Abo
  • Services:

Nokia macht 1,412 Milliarden Euro Gewinn - Kurs bricht ein

Verhaltene Prognosen setzen Aktienkurs unter Druck

Nokia konnte in seinen Quartalsergebnissen zwar weiterhin ein anhaltend starkes Wachstum ausweisen, auf Grund verhaltener Zukunftsprognosen gab der Kurs der Aktie jedoch deutlich nach. Der Nettoumsatz belief sich im jetzt abgelaufenen Quartal auf 6,98 Milliarden Euro, was einem Zuwachs von 55 Prozent gegenüber demselben Quartal des Vorjahres entspricht. Der Betriebsgewinn erhöhte sich um 60 Prozent auf 1,412 Milliarden Euro, woraus sich eine Gewinnspanne von 20,2 Prozent ergibt.

Artikel veröffentlicht am ,

"Auch im zweiten Quartal verzeichnete der internationale Mobilfunkmarkt einen kräftigen Zuwachs. Vorläufigen Schätzungen zufolge stieg die Anzahl der Handy-Nutzer weltweit bis Ende Juni auf über 570 Millionen. Dies wird von unserer Prognose von global über einer Milliarde Mobiltelefonteilnehmern vor Ende des Jahres 2002 bekräftigt. Wir gehen davon aus, dass auf Grund des enormen Marktwachstums bei Mobiltelefonen im Jahr 2000 das Marktvolumen insgesamt 400 Millionen Stück übersteigen wird", kommentierte Jorma Ollila, Chairman und CEO von Nokia.

Stellenmarkt
  1. VMT GmbH, Bruchsal
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

In den kommenden Monaten plant Nokia Mobile Phones die Auslieferung mehrerer neuer Modelle. Das Unternehmen rechnet damit, dass die Gewinne je Nokia-Aktie im dritten Quartal letztendlich auf dem gleichen Niveau des Wertes vom dritten Quartal 1999 liegen werden. Wegen des Zeitpunktes der Einführung der neuen Produkte und saisonbedingter Faktoren erwartet Nokia aber niedrigere Gewinne als im vergangenen Quartal. Erst im vierten Quartal soll der Gewinn je Aktie über dem des zweiten Quartals 2000 liegen.

Der Aktienkurs von Nokia gab an der New Yorker Börse um über 20 Prozent nach.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 16,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /