Abo
  • Services:

Bach digital: Zur Musik die Noten aus dem Internet

Virtuelle Bibliothek der Handschriften von Johann Sebastian Bach

Seit heute ist eine Bachbibliothek über das Internet unter bachdigital.org zugänglich. Das Projekt "Bach Digital" führt die Handschriften Bachs, die in verschiedenen Archiven und Bibliotheken lagern, virtuell zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,

Möglich wurde dies durch die Zusammenarbeit der Staatsbibliothek zu Berlin, des Bacharchivs Leipzig, der Sächsischen Landesbibliothek, der Internationalen Bachakademie Stuttgart, der British Library London, der Universitäten Jena und Leipzig sowie IBM. Die erforderlichen Systemanpassungen der IBM-Digital-Library zur Realisierung von "Bach Digital" wurden durch das Leipziger Universitätsrechenzentrum vorgenommen, das auch die digitalisierten Werke auf seinen Servern anbietet und die Administration übernimmt.

Stellenmarkt
  1. Garz & Fricke GmbH, Hamburg
  2. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf

Am Abend des 28. Juli 2000 können parallel zur weltweiten Fernsehausstrahlung der h-Moll-Messe aus der Thomaskirche in Leipzig die zugehörigen Noten der Partitur und der Autographe synchron von den Servern des Rechenzentrums der Universität Leipzig über das Internet verfolgt werden.

Mit der Bibliothek stehen damit zum ersten Mal den Bach-Interessenten nahezu alle Werke im Original vollständig zur Verfügung. Hinzu kommt noch eine Fülle weiterer interessanter Materialien über Leben und Werk des Komponisten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. und 4 Spiele gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
    Razer Blade 15 im Test
    Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

    Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
    2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

      •  /