Western Digital stellt autonomen Mini-Computer fürs Auto vor

Autonomous Computing Engine (ACE) mit vielfältigen Einsatzgebieten

Der Festplattenhersteller Western Digital (WD) hat heute seine neue Autonomous Computer Engine (ACE) für den Einsatz in der Fertigungs- und Automatisierungsbranche, bei Internet-Service-Providern (ISPs) sowie neuartigen Point-of-Sales-Applikationen vorgestellt. Kaum größer als eine herkömmliche Festplatte, enthält ACE einen Prozessor, eine stoßgeschützte Festplatte und alle relevanten Elektronikkomponenten für breite Einsatzgebiete.

Artikel veröffentlicht am ,

Weitere Einsatzgebiete der Rechnereinheit sieht das Unternehmen in kommerziellen Anwendungen wie Spielekonsolen, automatischen Testsystemen und medizinischen Analyse-Geräten. Das Gerätedesign wurde dazu speziell für langlebige und zuverlässige Rechneroperationen in industriellen und kommerziellen Anwendungen entwickelt.

Stellenmarkt
  1. IT Netzwerkadministrator (m/w/d) Firewall / Security
    Landkreis Prignitz, Perleberg
  2. Learning Experience Consultant (w/d/m)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

Das WD ACE enthält entweder einen Pentium III oder einen Intel Celeron mit 300 oder 500 MHz sowie ein stoßgeschütztes IDE-Festplattenlaufwerk (ATA/66 Controller) mit mindestens 7,5 GB Speicherplatz. Ein VGA-Chip, eine Videoschnittstelle, Legacy I/O (2x seriell, 1x parallel, 2x PS/2) Ports, USB-Schnittstellen (2 aktive Ports, 1 freier Port) und ein AC'97-Multimedia-Port für einfache Sound- und Modem-Implementation sind ebenfalls vorhanden.

Zur Statusanzeige bietet der WD ACE einen Front-Panel-Control-Connector mit Reset-, Sleep- und Power-LED. Ein externes BIOS kann über einen LPC-Bus genutzt werden. Ein zweiter IDE-Port kann für schnelles Aufspielen von Betriebssystemen und Applikationssoftware mit CD - CD/RW-Laufwerken, einem DVD oder zweitem IDE-Laufwerk erfolgen. WD ACE unterstützt alle gängigen Betriebssysteme wie Windows 9x, Windows NT und Linux.

Die Maße des autonomen Mini-Rechners betragen 5,72 cm x 13,87 cm x 19,81 cm bei einem Gewicht von 1,27 kg.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Open Source
"Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
Artikel
  1. Start bei Sky: Peacock liefert nur einen Bruchteil der Konkurrenz
    Start bei Sky
    Peacock liefert nur einen Bruchteil der Konkurrenz

    Wir haben uns angeschaut, was die Integration von Peacock für Sky-Abonnenten bringt. Im Moment: weniger als 70 Neuzugänge.
    Eine Analyse von Ingo Pakalski

  2. Samsung Galaxy Watch 3 bei Amazon zum Bestpreis
     
    Samsung Galaxy Watch 3 bei Amazon zum Bestpreis

    Der Vorgänger der Galaxy Watch 4 ist bei Amazon aktuell reduziert. Auch smarte Produkte von Huawei und Smart-Home-Lösungen gibt es günstig.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Palit RTX 3080 12GB 1.548,96€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • MindStar (u.a. 8GB DDR5-4800 89€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ • 4 Blu-rays für 22€ [Werbung]
    •  /