Abo
  • Services:

Siemens-Gewinn im dritten Quartal wieder mehr als verdoppelt

Gewinn nach Steuern vor a.o. Ertrag um 134 Prozent gestiegen

Der Siemens-Konzern hat im dritten Quartal (1. April 2000 bis 30. Juni 2000) des laufenden Geschäftsjahres im Ergebnis kräftig zugelegt: Der Gewinn nach Steuern vor außerordentlichem Ertrag stieg im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal um 134 Prozent auf 832 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Die höchsten Gewinnbeiträge kommen von Infineon, der Automatisierungs- und Antriebstechnik (A&D), Information and Communication Mobile (ICM), aber auch von Information and Communication Networks (ICN) und der Medizinischen Technik (Med).

Stellenmarkt
  1. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Berlin

Wie im vorherigen Quartal schrieben alle Bereiche schwarze Zahlen. Der Geschäftswertbeitrag im Konzern war insgesamt positiv, das heißt, der Konzern hat - auch ohne außerordentliche Ergebnisse - mehr verdient als seine Kapitalkosten.

Trotz Desinvestitionen konnte Siemens den Umsatz gegenüber dem dritten Quartal des Vorjahres um 19 Prozent auf 18,8 Milliarden Euro steigern. Der Auftragseingang erhöhte sich um 27 Prozent auf 20,9 Milliarden Euro. Vergleichbar gerechnet, also ohne Berücksichtigung von Desinvestitionen und Akquisitionen, betrug die Wachstumsrate beim Umsatz 26 Prozent und beim Auftragseingang sogar 34 Prozent.

Auf Grund der günstigen Geschäftsentwicklung im dritten Quartal hat Siemens seine Erwartungen für das Gesamtjahr angehoben. Für das Geschäftsjahr 1999/2000 rechnet das Unternehmen mit einer zweistelligen Steigerung bei Auftragseingang und Umsatz.

Beim Gewinn können die außerordentlich hohen Wachstumsraten der ersten drei Quartale von 100 Prozent und mehr auf Grund eines rechnerischen Basiseffektes für das Gesamtjahr allerdings nicht erreicht werden: Im Vorjahr hatte der Gewinn im vierten Quartal stark angezogen, wodurch nun für die kommenden drei Monate eine deutlich höhere Vergleichsbasis vorliegt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,95€
  2. 23,49€
  3. 8,49€

Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /