Abo
  • Services:

Adaptec verzeichnet Q1-Gewinn von nur 35 Millionen Dollar

Nettogewinn 28 Prozent unter Vorjahreswert

Adaptec konnte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2001, das am 30. Juni 2000 endete, einen Gewinn von 35 Millionen Dollar und Einnahmen in Höhe von 183 Millionen Dollar erzielen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2001 erzielte das amerikanische Unternehmen Nettoeinnahmen in Höhe von 183 Millionen Dollar; dies bedeutet einen Rückgang von 5 Prozent im Vergleich zu 192 Millionen Dollar im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2000 und ein Absinken von 14 Prozent gegenüber den Einnahmen im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2000.

Stellenmarkt
  1. Munich International School, Starnberg Raum München
  2. it.sec GmbH & Co. KG, Berlin, Ulm, deutschlandweit (Home-Office)

Der Nettogewinn beträgt 35 Millionen Dollar, was einer Abnahme von 28 Prozent verglichen mit einem Gewinn von 48 Millionen Dollar im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2000 und eine Verringerung um 36 Prozent im Gegensatz zum Erlös von 54 Millionen Dollar im vierten Quartal 2000 bedeutet.

Der bereinigte Gewinn pro Aktie beträgt 0,33 Dollar und liegt damit um 25 Prozent unter dem Vergleichswert des Vorjahres (0,44 Dollar) und um 33 Prozent unter dem des 4. Quartals (0,49 Dollar).

Bob Stephens, Präsident und CEO von Adaptec, ist mit der Entwicklung der Marktanteile im 1. Quartal sehr zufrieden. "Die Nachfrage nach Adaptecs Produkten ist groß - ungeachtet des Mikroprozessor- und Motherboard-Komponenten-Mangels im Distributionskanal. Mit der Verfügbarkeit der Komponenten in der Distribution erwarten wir eine Umsatzsteigerung in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres", so Stephens.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt erhalten
  2. 915€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /