Abo
  • Services:

Bundesregierung: Gesetzesentwürfe werden online gesetzt

Zusammenarbeit der Bundesministerien modernisiert

Die Bundesregierung hat die neue Gemeinsame Geschäftsordnung der Bundesministerien (GGO) beschlossen. Die Zusammenarbeit und Organisation der Bundesministerien sowie die Vorbereitung von Gesetzesentwürfen sollen damit umfassend modernisiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Verwaltungsabläufe sollen zukünftig schneller und einfacher werden, was durch die Konzentration auf Kernaufgaben und den Abbau von Hierarchien in den Bundesministerien realisiert werden soll.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. Stadt Geretsried, Geretsried bei München

Neu aufgenommen in das "Grundgesetz" der Ministerien wurden die rechtlichen Grundlagen für den Einsatz moderner Informationstechnik.

Durch die neue Geschäftsordnung muss künftig sorgfältiger begründet werden, warum ein Gesetz überhaupt erforderlich ist. Auch die Bürgerinnen und Bürger werden frühzeitig gefragt, denn die Gesetzesentwürfe können jetzt ins Internet gestellt werden und Bürgerinnen und Bürger können ihre Meinung über E-Mails äußern.

Insbesondere muss der Gesetzentwurf zukünftig Möglichkeiten der Selbstregulierung berücksichtigen und die längerfristigen Auswirkungen durch eine Gesetzesfolgenabschätzung einkalkulieren.

Die Grundfassung der bisher geltenden Gemeinsamen Geschäftsordnung reicht zurück bis in die 20er-Jahre. Sie wurde über Jahrzehnte fortgeschrieben, so dass die jetzt vorgenommene Neufassung überfällig war.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 104,11€ (Bestpreis!)
  2. 199€ (Vergleichspreis 265,99€)
  3. 269€ (Vergleichspreis 319€)HP Pavilion 32

Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Kontoeröffnung Kleinganoven, überforderte Hotlines und ein einfaches Konto
  2. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  3. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    •  /