Lindy vernetzt PCs per USB

Sowohl über USB Link als auch USB Net Link verbundene PCs können wie in normalen Ethernet-Netzwerken ihre Ressourcen wie Drucker, CD-ROM und Modem gemeinsam nutzen. Sie sind kompatibel zur USB-Spezifikation 1.1, kommen ohne externe Stromversorgung aus und unterstützten die üblichen Netzwerkprotokolle wie TCP/IP, NetBEUI und IPX/SPX sowie eine NDIS-Treiber-Implementierung. Treiber für Windows 95, 98 und Windows 2000 werden mitgeliefert. Mac-Kompatibilität ist laut Lindy ebenfalls gewährleistet, entsprechende Treiber finden sich auf der Lindy-Website.

Stellenmarkt
  1. SAP IS-Retail Berater Job (m/w/x) mit Fokus SAP SD/MM Stammdaten, Konditionen & Aktionen
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. System Engineer (m/w/d) Autonomous Systems
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg
Detailsuche

USB-Verlängerung
USB-Verlängerung
Sollte bei der Installation die maximal zulässige USB-Kabellänge von fünf Meter nicht ausreichen, so gibt es bei Lindy ein aktives USB-Verlängerungskabel mit fünf Meter Kabellänge. Insgesamt sind maximal sechs hintereinander geschaltete Kabel möglich.

Die Produkte von Lindy sind ab sofort im Fachhandel erhältlich. Der USB Link wird für 79,- und USB Net Link für 119,- DM angeboten. Zum Lieferumfang gehören neben den passenden Treibern auch ein mehrsprachiges Handbuch. Die USB-Aktiv-Verlängerung (5 m) gibt es für 69,- DM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Lindy vernetzt PCs per USB
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /