Abo
  • Services:

LucasArts und Bioware entwickeln gemeinsam Star-Wars-Spiel

Versionen für PC und Next Generation-Konsolen geplant

Lucas Arts Entertainment und Bioware haben eine Kooperation zur Entwicklung des ersten Rollenspiels im Star-Wars-Universum bekannt gegeben. Das Programm soll 2002 erscheinen und zu einem früheren Zeitpunkt als die Star-Wars-Filme angesiedelt sein.

Artikel veröffentlicht am ,

BioWare, die auf Grund des letztjährigen Überraschungserfolges Baldurs Gate bereits einige Meriten im Rollenspielgenre ernten konnten, werden für die Programmierung zuständig sein, während LucasArts das Marketing und die Distribution übernehmen wird. Das bisher noch unbenannte Programm soll sowohl in einer PC- als auch in Versionen für die Next-Generation-Konsolen erscheinen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Für Simon Jeffrey, Präsident von LucasArts, stellt die Zusammenarbeit einen wichtigen Schritt für die zukünftige Entwicklung seiner Company dar: "Diese Kooperation mit Bioware ist ein weiterer Schritt in der Langzeitstrategie von LucasArts, enge Beziehungen zu den weltbesten Spieleentwicklern aufzubauen. Bioware hat bisher konstant gute Arbeiten abgeliefert, und zusammen beabsichtigen wir nun, einen Meilenstein im Rollenspielgenre zu erschaffen."

Kommentar:
Nachdem die letzten Star-Wars-Programme spielerisch kaum überzeugen konnten und sich dementsprechend auch die Verkaufszahlen schlechter als erwartet entwickelten, scheint es nur als logischer Schritt, dass LucasArts Hilfe bei professionellen und erfolgreichen Programmierteams sucht. Bioware hat mit Titeln wie Icewind Dale und Baldurs Gate bewiesen, dass sie in der Lage sind, hochwertige Rollenspiele zu erschaffen. Von der Zusammenarbeit könnten dementsprechend nicht nur die beiden Firmen, sondern auch die Spieler profitieren, die sich nun endlich wieder auf ein gelungenes Star-Wars-Spiel freuen können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Anthem angespielt

In unserer Vorschau zu Anthem beleuchten wir vor allem, was es abseits vom Ballern in Biowares Shooter zu tun gibt.

Anthem angespielt Video aufrufen
Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Marsrover Opportunity: Mission erfolgreich abgeschlossen
Marsrover Opportunity
Mission erfolgreich abgeschlossen

15 Jahre nach der Landung auf dem Mars erklärt die Nasa das Ende der Mission des Marsrovers Opportunity. Ein Rückblick auf das Ende der Mission und die Messinstrumente, denen wir viele neue Erkenntnisse über den Mars zu verdanken haben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mars Insight Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
  2. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  3. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf

    •  /