Abo
  • Services:

ELSA kündigt Gloria III und Synergy III an

Profi-Grafikkarten mit neuen NVidia-Grafikchips vorgestellt

ELSA erweitert seine Grafikkarten-Serien Synergy und Gloria um zwei Grafiklösungen für PC-Workstations: Sowohl die Gloria III als auch die Synergy III basieren dabei exklusiv auf NVidias neuen Quadro2-Grafikprozessoren. Beide Boards sollen eine hohe 3D-Grafikperformance für High-End-CAD, Visualisierung, Animation und "Digital Content Creation" bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Während die Synergy III mit Quadro2-MX-Grafikprozessor - der Profi-Version des GeForce2 MX - und 32 MB SDRAM ausgestattet ist, besitzt die Gloria III einen Quadro2-GTS-Pro-Grafikprozessor - die Profi-Version des GeForce2 GTS - und 64 MB DDR-SDRAM. Beide AGP-Karten verfügen über einen 350-MHz-RAMDAC und schaffen eine maximale Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln in 3D-True-Color. Die Synergy III kann zudem zwei Bildschirme ansprechen ("Dual-Head").

Stellenmarkt
  1. Flughafen Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Wetzlar

Die Gloria III bietet laut ELSA mit 30 Millionen Dreiecken pro Sekunde und einer Füllrate von einem Gigapixel pro Sekunde nahezu die doppelte Füllrate der "alten" Gloria II. Die Synergy III schafft 25 Millionen Dreiecke und 700 Megapixel.

Die Gloria III ist zu einem Preis von unter 3.000,- DM ab Mitte September im Fachhandel erhältlich. Zum gleichen Zeitpunkt soll die Synergy III für 998,- DM erhältlich sein. Im Lieferumfang der Grafikboards befinden sich, neben den Treibern für Windows NT und Windows 95/98/2000, optimierte Applikationstreiber für Anwendungen wie "AutoCAD 2000" oder "3D Studio" sowie "ELSA-High-Performance-Treiber" für OpenGL und DirectX. Linux-Treiber sind in Vorbereitung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /