• IT-Karriere:
  • Services:

ELSA kündigt Gloria III und Synergy III an

Profi-Grafikkarten mit neuen NVidia-Grafikchips vorgestellt

ELSA erweitert seine Grafikkarten-Serien Synergy und Gloria um zwei Grafiklösungen für PC-Workstations: Sowohl die Gloria III als auch die Synergy III basieren dabei exklusiv auf NVidias neuen Quadro2-Grafikprozessoren. Beide Boards sollen eine hohe 3D-Grafikperformance für High-End-CAD, Visualisierung, Animation und "Digital Content Creation" bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Während die Synergy III mit Quadro2-MX-Grafikprozessor - der Profi-Version des GeForce2 MX - und 32 MB SDRAM ausgestattet ist, besitzt die Gloria III einen Quadro2-GTS-Pro-Grafikprozessor - die Profi-Version des GeForce2 GTS - und 64 MB DDR-SDRAM. Beide AGP-Karten verfügen über einen 350-MHz-RAMDAC und schaffen eine maximale Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln in 3D-True-Color. Die Synergy III kann zudem zwei Bildschirme ansprechen ("Dual-Head").

Stellenmarkt
  1. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Die Gloria III bietet laut ELSA mit 30 Millionen Dreiecken pro Sekunde und einer Füllrate von einem Gigapixel pro Sekunde nahezu die doppelte Füllrate der "alten" Gloria II. Die Synergy III schafft 25 Millionen Dreiecke und 700 Megapixel.

Die Gloria III ist zu einem Preis von unter 3.000,- DM ab Mitte September im Fachhandel erhältlich. Zum gleichen Zeitpunkt soll die Synergy III für 998,- DM erhältlich sein. Im Lieferumfang der Grafikboards befinden sich, neben den Treibern für Windows NT und Windows 95/98/2000, optimierte Applikationstreiber für Anwendungen wie "AutoCAD 2000" oder "3D Studio" sowie "ELSA-High-Performance-Treiber" für OpenGL und DirectX. Linux-Treiber sind in Vorbereitung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Macbook Air (2020) - Test

Endlich streicht Apple die fehlerhafte Butterfly auch beim Macbook Air. Im Test sind allerdings einige andere Mängel noch vorhanden.

Macbook Air (2020) - Test Video aufrufen
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  2. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
  3. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
    Mars 2020
    Was ist neu am Marsrover Perseverance?

    Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


        •  /