Abo
  • Services:

Macromedia kündigt Flash 5 für September an

Neues Userinterface und Teamfähigkeiten

Der amerikanische Softwarehersteller Macromedia will die Version 5 des Vektoranimationsprogramms Flash im September auf den Markt bringen. Der ensprechende Player soll schon Ende August verfügbar sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Macromedia Flash 5 wird mit einem neuen User-Interface ausgestattet sein, das der Hersteller Schritt-für-Schritt für seine gesamte Produktpalette anbieten will. Dazu gehören neben einer einheitlichen Menüstruktur auch frei belegbare Tastaturkürzel.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die JavaScript-kompatible Scriptsprache namens ActionScript soll das Programmieren komplexer interaktiver Sequenzen ermöglichen. Darüber hinaus wird Flash-5-XML-Daten verarbeiten können.

Durch die neu hinzugekommene Macromedia Generator Developer Edition und deren integrierte Workflow-Unterstützung können bald mehrere Entwickler gemeinsam an einem Film arbeiten.

Mit dem neuen Bézier-Pen-Werkzeug sollen die Zeichenfähigkeiten innerhalb von Macromedia Flash deutlich verbessert werden. Wem das nicht reicht, kann mit der Importfunktion auch direkt aus dem Zeichenprogramm FreeHand aus dem gleichen Hause Grafiken übernehmen.

Die Smart-Clip-Komponenten bringen vorgefertigte User-Interface-Funktionen mit, die der Designer grafisch bearbeiten kann und die separat gespeichert werden können. Bald dürften deshalb wie bei animierten GIFs Tauschbörsen und Archive entstehen, über die Designer ihre Werke austauschen und vielleicht auch vertreiben können.

Macromedia Flash 5 soll im September 2000 für 399,- Dollar (umgerechnet rund 830,- DM) auf den Markt kommen. Zusammen mit FreeHand 9 kostet es 599,- Dollar. Das Upgrade von älteren Versionen von Macromedia Flash schlägt mit 149,- Dollar zu Buche.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mobilität Überrollt von Autos
  2. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  3. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /