• IT-Karriere:
  • Services:

Kostenlos telefonieren mit Gratistel

15 Minuten täglich umsonst telefonieren

Ab Mitte August will die Hamburger adcontact GmbH unter dem Namen gratistel zunächst in Hamburg und Schleswig-Holstein kostenlose, werbefinanzierte Telefongespräche anbieten. Ab Anfang Oktober soll der Service dann auch bundesweit zur Verfügung stehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Jeder angemeldete User soll dabei 15 Freiminuten pro Tag erhalten, die durch Werbeunterbrechungen finanziert werden sollen. Der User wählt dazu den gratistel-Service an und identifiziert sich. Danach gibt er die Telefonnummer des gewünschten Gesprächspartners ein. Während des Verbindungsaufbaus gibt es dann den ersten 15-sekündigen Werbespot. Anschließend kann der Benutzer eine Minute telefonieren, dann gibt es den nächsten 15-Sekunden-Werbespot. Danach wird das Gespräch alle 2 Minuten für 15 Sekunden unterbrochen.

Stellenmarkt
  1. NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, Erkelenz
  2. BHS-Sonthofen GmbH, Sonthofen

Der Angerufene hat die Möglichkeit, in der Zeit statt Werbung Musik zu hören.

Kommentar:
War das Konzept der werbefinanzierten Telefonie zu Beginn der Liberalisierung des Telefonmarktes noch für viele Kunden eine überaus interessante Alternative, suchte man Anbieter meist vergebens. Heute, bei Ferngesprächpreisen ab 3,3 Pfennig die Minute, dürften derart zerstückelte Gespräche aber wohl nur einen bescheidenen Interessentenkreis finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
    •  /