Abo
  • Services:
Anzeige

Kostenlos telefonieren mit Gratistel

15 Minuten täglich umsonst telefonieren

Ab Mitte August will die Hamburger adcontact GmbH unter dem Namen gratistel zunächst in Hamburg und Schleswig-Holstein kostenlose, werbefinanzierte Telefongespräche anbieten. Ab Anfang Oktober soll der Service dann auch bundesweit zur Verfügung stehen.

Anzeige

Jeder angemeldete User soll dabei 15 Freiminuten pro Tag erhalten, die durch Werbeunterbrechungen finanziert werden sollen. Der User wählt dazu den gratistel-Service an und identifiziert sich. Danach gibt er die Telefonnummer des gewünschten Gesprächspartners ein. Während des Verbindungsaufbaus gibt es dann den ersten 15-sekündigen Werbespot. Anschließend kann der Benutzer eine Minute telefonieren, dann gibt es den nächsten 15-Sekunden-Werbespot. Danach wird das Gespräch alle 2 Minuten für 15 Sekunden unterbrochen.

Der Angerufene hat die Möglichkeit, in der Zeit statt Werbung Musik zu hören.

Kommentar:
War das Konzept der werbefinanzierten Telefonie zu Beginn der Liberalisierung des Telefonmarktes noch für viele Kunden eine überaus interessante Alternative, suchte man Anbieter meist vergebens. Heute, bei Ferngesprächpreisen ab 3,3 Pfennig die Minute, dürften derart zerstückelte Gespräche aber wohl nur einen bescheidenen Interessentenkreis finden.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. KOSTAL Gruppe, Dortmund
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. über Jobware Personalberatung, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

  1. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  2. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  3. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  4. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  5. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  6. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  7. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  8. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier

  9. Grundversorgung

    Telekom baut auch noch mit Kupfer aus

  10. Playerunknown's Battlegrounds

    Pubg-Schöpfer fordert besseren Schutz vor Klonen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: Es gab doch schon vorher Spiele mit dem...

    AnonymerHH | 17:08

  2. Re: Bisher 700000 Menschen sagen "danke Staat".

    christian... | 17:07

  3. Re: Much wow

    AnonymerHH | 17:05

  4. Fehlerquote (False Positives) bei rund 0,3 Prozent

    GAK | 17:05

  5. Re: Einfach nur schlimm!

    motzerator | 17:04


  1. 16:17

  2. 15:50

  3. 15:25

  4. 15:04

  5. 14:22

  6. 13:00

  7. 12:41

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel