Abo
  • Services:

Creatives Jukebox mit Festplatte kommt im vierten Quartal

Digital Audio Player Jukebox mit 6-GB-Festplatte

Creative Labs Deutschland hat heute den Preis für die Digital Audio Player Jukebox bekannt gegeben, die bereits im Januar 2000 erstmals unter dem Namen Nomad Jokebox angekündigt wurde und nun zu Beginn des Weihnachtsgeschäfts ausgeliefert werden soll. Hinter dem abgekürzt als D.A.P. Jukebox getauften Produkt verbirgt sich ein digitales Audio-Abspielgerät in der Größe eines tragbaren CD-Spielers, das jedoch nicht mit einem CD-Laufwerk sondern einer Festplatte ausgestattet ist.

Artikel veröffentlicht am ,

D.A.P. Jukebox
D.A.P. Jukebox
Die integrierte 6-GB-Festplatte kann laut Creative etwa 150 CD-Alben oder 2.000 Songs in Form von MP3s oder anderen Formaten speichern. Um gegen Erschütterungen gewappnet zu sein, liest die D.A.P Jukebox die abzuspielenden Dateien in einen 8 MB DRAM Buffer und lädt zwischenzeitlich nach. Mit Hilfe von ID3-Tags lassen sich die einzelnen Songs und CDs zudem nach Kriterien wie Alben, Interpreten oder Musikrichtung strukturiert ablegen.

Stellenmarkt
  1. Leica Microsystems CMS GmbH, Mannheim
  2. Robert Bosch GmbH, Renningen

Mittels der USB-Schnittstelle wird die D.A.P Jukebox im Plug&Play-Modus an den PC angeschlossen und kann mit MP3s und WAVs gefüllt werden. Zukünftige Audiokompressions-Formate lassen sich per Upgrade der Firmware nutzen, verspricht Creative. Die mitgelieferte Software PlayCenter 2 ermöglicht das Kodieren, Dekodieren und strukturierte Archivieren von MP3-Files und das Erstellen von Playlisten.

Eine Vielzahl von Anschlüssen und die Wiedergabemöglichkeit von Environmental-Audio-Effekten (EAX) runden die technischen Features ab: Für Raumklang kann die Jukebox dank der zwei Line-Out-Anschlüsse an ein Lautsprechersystem mit vier Boxen angeschlossen werden und verschiedenste Soundkulissen mit unterschiedlichsten Effekten generieren.

Die Creative D.A.P Jukebox wird zu einem empfohlenen Kaufpreis von 1.399,- DM rechtzeitig zum Beginn des Weihnachtsgeschäftes inklusive Bügelkopfhörer im Handel erhältlich sein. Zusätzlich erhält jeder Käufer der D.A.P Jukebox einen Gutschein für eine multifunktionale Infrarotfernbedienung, die Ende des Jahres verfügbar ist und automatisch an jeden registrierten Anwender geschickt wird. Anfang nächsten Jahres wird darüber hinaus ein Car-Adapter-Kit erhältlich sein, das an den Zigarettenanzünder im Auto angeschlossen werden kann.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)

Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenskandal Bundesregierung erwägt strenge Facebook-Regulierung
  2. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  3. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen

Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzug ist erschreckend unspektakulär
Coradia iLint
Alstoms Brennstoffzellenzug ist "erschreckend unspektakulär"

Ein Nahverkehrszug mit Elektroantrieb ist eigentlich keine Erwähnung wert, dieser jedoch schon: Der vom französischen Konzern Alstom entwickelte Coradia iLint hat einen Antrieb mit Brennstoffzelle. Wir sind mitgefahren.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Alternativer Antrieb Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus
  2. General Motors Surus bringt Brennstoffzellen in autonome Lkw
  3. Alternative Antriebe Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

    •  /