Abo
  • Services:
Anzeige

SETI accelerator macht Außerirdischen Beine (update)

PCI-Board mit bis zu 6 Prozessoren sucht nach außerirdischen Lebensformen

Das Unternehmen "KrasnoConv solutions" aus Krasnokutovka in der Ukraine bietet eine PCI-Karte an, mit der sich die Berechnungen für das Projekt SETI@Home beschleunigen lassen. Die Zusatzkarte ist mit bis zu sechs Prozessoren ausgestattet und bringt ein abgespecktes Linux sowie die SETI@Home-Software auf einem Flash-RAM mit.

Anzeige

Multiprozessor-Board CA-06
Multiprozessor-Board CA-06
Das Board soll in der Lage sein, je Prozessor eine SETI@Home "Work Unit" (WU) in etwa 15 Stunden berechnen zu können, ohne die System-CPU zu belasten. Die dabei eingesetzten Prozessoren entstammen laut Hersteller dem militärischen Bereich und werden eigentlich für Vektorberechnungen im Terrain Following Radar (TFR) der PR-964 Cruise Missile (NATO Codename SAMOWAR) eingesetzt.

Die Prozessoren kommen mit 32 MB integriertem Speicher und laufen mit 6,5facher Taktfrequenz des PCI-Bus, also im Normalfall mit etwa 214,5 MHz.

Im Angebot hat KrasnoConv solutions das Single-Prozessor-Board CA-01 für 89,- US-Dollar sowie das Muliprozessor-Board CA-06, das bis zu sechs Prozessoren fasst und mit einem Prozessor für 129,- US-Dollar zu haben ist. Jeder weitere Prozessor kostet 69,- US-Dollar.

Kommentar:
So abgedreht sich die Idee anhört, die SETI@Home-Berechnungen zu beschleunigen, so sicher wird sich der ein oder andere Abnehmer finden, sofern KrasnoConv nicht nur ein guter Scherz ist. Wer aber hofft, mit dem Board in der Team-Wertung von SETI@Home nach ganz oben zu kommen, wird wohl einige Boards verbauen müssen. Auf Platz 1 liegt hier nämlich derzeit SGI mit 2.238.463 WUs, gefolgt von Sun und Compaq. Selbst "The Knights Who Say Ni!" sollten mit 669.673 WUs und Platz neun deutlich außer Reichweite liegen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  2. Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co KG, Köln
  3. über unternehmensberatung monika gräter, Augsburg
  4. BG-Phoenics GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,49€ (nur für Prime-Kunden)
  2. 579€
  3. und mit Gutscheincode bis zu 40€ Rabatt erhalten

Folgen Sie uns
       

  1. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  2. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  3. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  4. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  5. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  6. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  7. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  8. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  9. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  10. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Entwickler gesucht, gerne auch ältere

    Techfinder | 02:49

  2. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    Squirrelchen | 02:44

  3. Re: Wurde laut BSD-Podcast am 24.12.17 bekannt

    MarioWario | 02:25

  4. Re: So kann man auch den Ausbau verhindern ;)

    bombinho | 02:24

  5. Re: Gut so

    My1 | 02:19


  1. 00:27

  2. 18:27

  3. 18:09

  4. 18:04

  5. 16:27

  6. 16:00

  7. 15:43

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel