Abo
  • Services:

Telekom erwirbt VoiceStream für 50,7 Milliarden US-Dollar

Offiziell: Telekom steigt in den US-Markt ein

Die Deutsche Telekom wird den US-Mobilfunkbetreiber VoiceStream erwerben, das haben am Sonntag die Aufsichtsräte der beiden Unternehmen beschlossen. VoiceStream verfügt über ein landesweites GSM-Netz.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Transaktion erfolgt im Wesentlichen über einen Aktientausch. Den VoiceStream-Aktionären werden 3,2 Telekom-Aktien plus 30,- US-Dollar pro VoiceStream-Aktie geboten. Gerechnet auf 259 Millionen VoiceStream-Aktien entspricht dies, auf Basis des Schlusskurses der T-Aktie am vergangenen Freitag in Frankfurt, einem Gebot von 50,7 Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum
  2. Universität Passau, Passau

Die Deutsche Telekom wird dazu 828,8 Millionen T-Aktien aus dem auf der Hauptversammlung vom 25. Mai 2000 genehmigten Kapital ausgeben. Die Deutsche Telekom wird zudem Nettofinanzverbindlichkeiten in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar von VoiceStream übernehmen. Die Transaktion soll nach derzeitiger Planung, die Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden vorausgesetzt, im Laufe des ersten Halbjahres 2001 abgeschlossen werden.

Zu den vertraglichen Vereinbarungen soll zudem ein so genanntes Lock-up Agreement mit einem Großteil der Kernaktionäre gehören, mit dem Haltefristen für die im Rahmen der Transaktion ausgegebenen neuen T-Aktien verbunden sind.

Über weitere Details der Transaktion will die Deutsche Telekom an diesem Montag bei einer Pressekonferenz um 14.00 Uhr auf dem Gelände der Messe Hannover informieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
Shadow of the Tomb Raider angespielt: Lara und die Schwierigkeitsgrade
Shadow of the Tomb Raider angespielt
Lara und die Schwierigkeitsgrade

E3 2018 Düstere Höhlensysteme, eine prächtige Stadt in Südamerika und die Apokalypse: Im nächsten Tomb Raider erlebt Lara Croft wieder spannende Abenteuer. Beim Anspielen konnte Golem.de das ungewöhnliche System der Schwierigkeitsgrade kennenlernen.
Von Peter Steinlechner

  1. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. EU-Urheberrechtsreform Wie die Affen auf der Schreibmaschine
  2. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  3. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts

    •  /