Abo
  • Services:

Telekom erwirbt VoiceStream für 50,7 Milliarden US-Dollar

Offiziell: Telekom steigt in den US-Markt ein

Die Deutsche Telekom wird den US-Mobilfunkbetreiber VoiceStream erwerben, das haben am Sonntag die Aufsichtsräte der beiden Unternehmen beschlossen. VoiceStream verfügt über ein landesweites GSM-Netz.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Transaktion erfolgt im Wesentlichen über einen Aktientausch. Den VoiceStream-Aktionären werden 3,2 Telekom-Aktien plus 30,- US-Dollar pro VoiceStream-Aktie geboten. Gerechnet auf 259 Millionen VoiceStream-Aktien entspricht dies, auf Basis des Schlusskurses der T-Aktie am vergangenen Freitag in Frankfurt, einem Gebot von 50,7 Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. persona service Recklinghausen, Herten
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München

Die Deutsche Telekom wird dazu 828,8 Millionen T-Aktien aus dem auf der Hauptversammlung vom 25. Mai 2000 genehmigten Kapital ausgeben. Die Deutsche Telekom wird zudem Nettofinanzverbindlichkeiten in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar von VoiceStream übernehmen. Die Transaktion soll nach derzeitiger Planung, die Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden vorausgesetzt, im Laufe des ersten Halbjahres 2001 abgeschlossen werden.

Zu den vertraglichen Vereinbarungen soll zudem ein so genanntes Lock-up Agreement mit einem Großteil der Kernaktionäre gehören, mit dem Haltefristen für die im Rahmen der Transaktion ausgegebenen neuen T-Aktien verbunden sind.

Über weitere Details der Transaktion will die Deutsche Telekom an diesem Montag bei einer Pressekonferenz um 14.00 Uhr auf dem Gelände der Messe Hannover informieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Monterey Car Week - Bericht

Ist die Zukunft der Sportwagen elektrisch? Wir haben die Monterey Car Week in L.A. besucht.

Monterey Car Week - Bericht Video aufrufen
Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /