Abo
  • Services:

KarstadtQuelle wird umstruktiert und setzt auf E-Commerce

Die Pläne des neuen Karstadt-Chefs

Nach dem spektakulären Wachwechsel bei KarstadtQuelle will der designierte Vorstandschef Wolfgang Urban den Handelsriesen schnell neu ausrichten und auf Profitabilität trimmen. So soll eine starke Zentralisierung des Einkaufs Kosten sparen.

Artikel veröffentlicht am ,

Viel Wachstumspotenzial verspricht er sich vom Internet-Handel, wo die neue Tochter Karstadt New Media mit einem großen Online-Shop unter karstadt.de den gescheiterten Vorgänger "My World" ersetzt. Auch plant Urban einen eigenen digitalen TV-Sender für Karstadt-Produkte. Er habe "eine starke Marke vorgefunden, die noch Anlass zu viel unternehmerischer Phantasie bietet", sagte Urban dem Nachrichten-Magazin Spiegel.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Im laufenden Jahr sollen nach den bisherigen Plänen rund 700 Millionen DM und damit mehr als das Dreifache des 1999er Umsatzes mit E-Commerce generiert werden. Ende Mai 2000 wurde eine eigene Gesellschaft zur Bündelung der E-Business-Aktivitäten des Konzerns und seiner Unternehmen gegründet. Die KarstadtQuelle New Media AG soll die elektronischen Vertriebsaktivitäten mit Kunden und Lieferanten zentral entwickeln und strategisch steuern.

Intern kalkuliert der frühere Metro-Vorstand offenbar auch eine Zerschlagung seines alten Arbeitgebers durch den US-Riesen Wal-Mart durch: In diesem Falle will er trotz kartellrechtlicher Probleme die Kaufhof-Warenhäuser erwerben. Zudem möchte der künftige Karstadt-Chef mittelfristig beim Reisekonzern C&N, einer 50-Prozent-Beteiligung, durchgreifen, in deren Aufsichtsrat er einzieht. C&N müsse international schneller wachsen, sagte er intern.

Seinem Vorgänger Walter Deuss, der vorzeitig gehen muss, droht noch eine weitere Niederlage. Nicht mal ein Sitz im Aufsichtsrat ist ihm jetzt noch gewiss, es gibt darüber nur eine unverbindliche mündliche Erklärung. Deuss wird für schwache Bilanzzahlen und den Kurssturz der Aktie verantwortlich gemacht, deren Verbleib im Deutschen Aktienindex (Dax) gefährdet ist.

Am 8. August entscheidet ein Arbeitskreis der Deutschen Börse über die Zusammensetzung des Dax. Bis dahin will - und muss - der neue Chef Urban den Kurs geliftet haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 297€ + Versand oder Abholung im Markt
  2. (u. a. HP Pavilion Gaming 32 HDR für 369€ + Versand - Bestpreis!)
  3. 699€ + Versand (PCGH-Preisvergleich ab 755€)
  4. (u. a. Oculus Go 32GB/64 GB für 149,90€/199,90€ inkl. Versand - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /