Abo
  • Services:

KarstadtQuelle wird umstruktiert und setzt auf E-Commerce

Die Pläne des neuen Karstadt-Chefs

Nach dem spektakulären Wachwechsel bei KarstadtQuelle will der designierte Vorstandschef Wolfgang Urban den Handelsriesen schnell neu ausrichten und auf Profitabilität trimmen. So soll eine starke Zentralisierung des Einkaufs Kosten sparen.

Artikel veröffentlicht am ,

Viel Wachstumspotenzial verspricht er sich vom Internet-Handel, wo die neue Tochter Karstadt New Media mit einem großen Online-Shop unter karstadt.de den gescheiterten Vorgänger "My World" ersetzt. Auch plant Urban einen eigenen digitalen TV-Sender für Karstadt-Produkte. Er habe "eine starke Marke vorgefunden, die noch Anlass zu viel unternehmerischer Phantasie bietet", sagte Urban dem Nachrichten-Magazin Spiegel.

Stellenmarkt
  1. team! datentechnik GmbH & Co. KG, Georgsmarienhütte
  2. AUMA Riester GmbH & Co. KG, Müllheim

Im laufenden Jahr sollen nach den bisherigen Plänen rund 700 Millionen DM und damit mehr als das Dreifache des 1999er Umsatzes mit E-Commerce generiert werden. Ende Mai 2000 wurde eine eigene Gesellschaft zur Bündelung der E-Business-Aktivitäten des Konzerns und seiner Unternehmen gegründet. Die KarstadtQuelle New Media AG soll die elektronischen Vertriebsaktivitäten mit Kunden und Lieferanten zentral entwickeln und strategisch steuern.

Intern kalkuliert der frühere Metro-Vorstand offenbar auch eine Zerschlagung seines alten Arbeitgebers durch den US-Riesen Wal-Mart durch: In diesem Falle will er trotz kartellrechtlicher Probleme die Kaufhof-Warenhäuser erwerben. Zudem möchte der künftige Karstadt-Chef mittelfristig beim Reisekonzern C&N, einer 50-Prozent-Beteiligung, durchgreifen, in deren Aufsichtsrat er einzieht. C&N müsse international schneller wachsen, sagte er intern.

Seinem Vorgänger Walter Deuss, der vorzeitig gehen muss, droht noch eine weitere Niederlage. Nicht mal ein Sitz im Aufsichtsrat ist ihm jetzt noch gewiss, es gibt darüber nur eine unverbindliche mündliche Erklärung. Deuss wird für schwache Bilanzzahlen und den Kurssturz der Aktie verantwortlich gemacht, deren Verbleib im Deutschen Aktienindex (Dax) gefährdet ist.

Am 8. August entscheidet ein Arbeitskreis der Deutschen Börse über die Zusammensetzung des Dax. Bis dahin will - und muss - der neue Chef Urban den Kurs geliftet haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Asus ROG Maximus X Code Mainboard 319€, Xiaomi Pocophone F1 64GB Handy 319€)
  2. 89,90€ statt 122,90€
  3. 0,00€

Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /