Internet-Zugang über den Fernseher nicht gefragt

Endverbraucher wollen am TV nur passiv konsumieren

Der Internet-Zugang über den Fernseher ist beim deutschen Konsumenten gegenwärtig offenbar nicht gefragt. Wie das IT-Fachhandelsmagazin "ComputerPartner" in der aktuellen Ausgabe berichtet, geht der Verkauf von Internet-Zugangsgeräten, so genannten Web-Boxen, nur sehr schleppend voran.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Recherche der Zeitschrift bei Media-Märkten und Kaufhof-Filialen, die die Produkte des führenden Herstellers für Webboxen, der Hildesheimer Metabox AG, im Angebot haben, kam zu einem einstimmigen Resultat: Die Webboxen lagern wie Blei in den Regalen. Auch um andere Hersteller wie Philips, Loewe oder Grundig ist es eher still geworden.

Stellenmarkt
  1. Java-Entwickler (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Marketing Automation Professional (m/f/d)
    ALLPLAN GmbH, München
Detailsuche

Wie "ComputerPartner" weiter berichtet, bevorzugen Konsumenten im allgemeinen andere Zugangswege ins Internet, neben klassischen PCs sind es WAP-Handys, Organizer und webfähige Telefone. Der Fernseher wird laut der Zeitschrift eher als Medium für den passiven Konsum wahrgenommen.

Die Gründe für die Zurückhaltung der Verbraucher liegen neben den hohen Anschaffungspreisen in der Tatsache, dass neben dem Anschluss an das Gerät noch eine Verbindung an das Telefonnetz benötigt wird, um die TV-Web-Konvergenz wirklich nutzen zu können. Zumeist ist aber die Telefonbuchse nicht in der Nähe des Fernsehers lokalisiert. Das Ergebnis sei Kabelsalat in der Wohnung.

Damit bleibt, so "ComputerPartner" weiter, das im TV-Kabel steckende Potenzial weiterhin vollkommen ungenutzt, denn über die bisher brachliegende Infrastruktur lässt sich ein Mehrfaches der ISDN-Bandbreite übertragen.

Golem Akademie
  1. Cloud Transformation Roadmap: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. März 2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    28. Februar–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das dazu benötigte Kabelmodem wird aber heutzutage fast ausschließlich über den Computer benutzt, insofern scheiden hier die Nicht-PC-Besitzer als Zielgruppe vollkommen aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

  2. Hauptuntersuchung: Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia
    Hauptuntersuchung
    Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia

    Bei den TÜV-Prüfungen schneidet das Model S nicht viel besser ab als sehr günstige Verbrenner. Andere E-Autos sind da besser.

  3. Raumfahrt: China schleppt defekten Satelliten ab
    Raumfahrt
    China schleppt defekten Satelliten ab

    Ein nicht funktionsfähiger Satellit wurde mit Hilfe eines weiteren Satelliten dorthin verbracht, wo er keine Gefahr darstellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /