NVidias amerikanische PR-Abteilung erregt die Gemüter

Mittlerweile scheint die ganze Angelegenheit zum PR-Desaster für NVidia zu werden, da das Geschehene in mehr oder weniger stark gekürzter und zum Teil auch persönlich gefärbt auf verschiedensten Websites kommentiert und diskutiert wird. Selbst Websites wie Slashdot.org, ein stark frequentierter prominenter Anlaufpunkt für Linux-Fans, Programmierer und interessierte Computernutzer, beschäftigen sich - neben zahlreichen anderen Websites - mit der Angelegenheit. Neben Diskussionen um die Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit von gesponserten Hardware-Fansites geht es vor allem auch um ethische Fragen, z.B. ab wann PR-Arbeit zu Gängelung wird - ein Thema, das kein neues ist.

Stellenmarkt
  1. Microsoft Azure Security Consultant (w/m/d)
    HanseVision GmbH, Hamburg, Karlsruhe, Bielefeld (Home-Office möglich)
  2. Senior .net Entwickler (w/m/d) inhouse
    HanseVision GmbH, Hamburg
Detailsuche

Der Auslöser für die Aufmerksamkeit, die NVidias PR-Abteilung derzeit ungewollt erfährt, ist ironischerweise die PR-Abteilung von 3dfx: Kurz nachdem die NVidia-Fanseite Riva 3D ihren Test einer 3dfx Voodoo 5 5500 mit positiven Bemerkungen über das Anti-Aliasing-Feature der Karte veröffentlicht hat, vermerkte 3dfx in einer Pressemitteilung vom 7. Juni das Folgende: "In einer schockierenden Offenbarung haben sogar Mitglieder von NVidia-gesponsorten Fansites, die notorisch kritisch gegenüber 3dfx und extrem voreingenommen [im positiven Sinne, Anmk. d. Red.] in Bezug auf NVidia-Produkte sind, Loblieder auf Voodoo5 5500 AGP gesungen."

Daraufhin bekam Ross Voorhees, einer der beiden Betreiber von Riva 3D, einen Anruf von einem NVidia-Sprecher, der um Klärung bat und starkes Interesse daran zeigte, dass der Testbericht über das Konkurrenzprodukt aus dem Netz genommen wird. Voorhees fühlte sich dadurch offenbar bedroht und richtete einen offenen Brief an NVidia, in dem er sich bestürzt darüber äußerte, dass man ihm die Unterstützung versagen würde, wenn er den Wünsche nicht nachkommen würde. Kurze Zeit später verwandelte sich der offen anklagende Brief in ein Versöhnungsschreiben von Voorhees an NVidia und dessen US-Pressesprecher Derek Perez, da es sich nur um ein Missverständnis gehandelt habe. Allerdings hat das dem zuvor mit Lob über seinen Mut und seine Glaubwürdigkeit überschütteten Voorhees einige sehr kritische Stimmen eingebracht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 NVidias amerikanische PR-Abteilung erregt die GemüterNVidias amerikanische PR-Abteilung erregt die Gemüter 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk und Manchester United
Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche

Wenn Musk twittert, zittern die Anleger und nun auch Fußball-Fans. Wie sich der Milliardär endgültig ins Abseits bewegt und wie die Öffentlichkeit damit umgehen sollte.
Ein IMHO von Lennart Mühlenmeier

Elon Musk und Manchester United: Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche
Artikel
  1. Anti-Scalper: Amazon verkauft Playstation 5 nur noch mit Einladung
    Anti-Scalper
    Amazon verkauft Playstation 5 nur noch mit Einladung

    Prime ist nicht mehr nötig, aber dafür eine Einladung: Wegen anhaltender Lieferengpässe hat Amazon den Bestellvorgang bei der PS5 geändert.

  2. Shitexpress, Genesis, Anno 1800: Dienst gehackt, mit dem anonym Exkremente verschickt werden
    Shitexpress, Genesis, Anno 1800
    Dienst gehackt, mit dem anonym Exkremente verschickt werden

    Sonst noch was? Was am 17. August 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: MSI 32" WHD 175 Hz 549€, Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /