• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: F1 World Grand Prix - Unkomplizierter Rennspaß

Screenshot #2
Screenshot #2
Die Einstellungsmöglichkeiten am Wagen sind begrenzt und im Vergleich zu F1 von Electronic Arts fast schon kümmerlich. Zudem muss man nicht unbedingt Physik studiert haben, um zu erkennen, dass das Fahrverhalten der Bolliden nicht unbedingt vollkommen der Realität entspricht, und dass die Wagen verschiedener Teams sich prinzipiell alle gleich fahren, ist auch nicht gerade motivationsfördernd.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. STRABAG PROPERTY & FACILITY SERVICES GMBH, Köln / Münster

Screenshot #3
Screenshot #3
Dafür entpuppt sich das Gameplay als wirklich gelungen: Die Steuerung klappt hervorragend sowohl mit Pad als auch mit Tastatur, sämtliche Menüs sind übersichtlich und einfach zu bedienen und das Fahrverhalten der Gegner schwankt je nach spielerdefinierter Einstellung zwischen selten dämlich und kaum überholbar, so dass sowohl Einsteiger als auch Profis gefordert werden. Des Weiteren ist die Schnellstartoption hier auch wirklich als solche zu bezeichnen, denn nach wenigen Klicks findet man sich auf der Rennstrecke wieder, so dass auch kurze Fünf-Minuten-Rennen jederzeit möglich sind und anhaltender Spielspaß garantiert wird.

Fazit:
F1 World Grand Prix bietet Fahrspaß pur, ohne den Realitätsgrad und die Komplexität vergleichbarer Programme zu erreichen. Wer dementsprechend Wert auf unzählige Tuningmöglichkeiten und korrekte Fahrphysik legt, wird dem Programm wenig abgewinnen können, wenn man jedoch unkomplizierten und puren Fahrspaß sucht, wird man mit diesem Spiel so glücklich wie schon lange nicht mehr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: F1 World Grand Prix - Unkomplizierter Rennspaß
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

    •  /