Abo
  • Services:

JoWood nimmt US-Entwickler Reflexive unter Vertrag

Erstmals Kooperation mit namhaftem amerikanischem Entwickler

Der österreichische Spielentwickler JoWood Entertainment hat bekannt gegeben, einen exklusiven Vertriebsvertrag mit dem in Kalifornien ansässigen Entwicklungsteam Reflexive Entertainment abgeschlossen zu haben. So soll neben bereits bestehenden Vertriebskooperationen JoWoods Präsenz auf dem amerikanischen Markt deutlich gestärkt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Reflexive Entertainment konnte sich bisher vor allem durch die Entwicklung von Star-Trek-Spielen wie "Klingon Academy" einen Namen machen. Als nächste Veröffentlichung ist das Abenteuerspiel "Zax" geplant, das in der zweiten Jahreshälfte 2001 in den Handel kommen soll. JoWood Entertainment, das erst kürzlich einen Vertriebsvertrag mit SunSoft für den japanischen Markt abgeschlossen haben, ist vor allem durch Aufbaustrategiespiele wie "Der Verkehrgigant" und "Der Industriegigant" bekannt.

Interessant ist der Vertragsabschluss auch insoweit, dass es bisher nur selten zu Kooperationen zwischen amerikanischen Entwicklungsteams und deutschsprachigen Publishern kam. Andreas Tobler, CEO von JoWood, sagte zur Zusammenarbeit:"Wir sind stolz darauf, dass wir einen so bekannten Entwickler wie Reflexive für JoWooD gewinnen konnten. Mit diesem Abschluss ist es uns gelungen, die internationale Expansion weiter zügig voranzutreiben und ein eindeutiges Signal im wichtigsten Software-Entertainment-Markt der Welt, den USA, zu setzen."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /