Abo
  • Services:
Anzeige

Unternehmen steigern Ausgaben für das Internet

Vierte Welle des Multimedia-Barometers

Der Einsatz interaktiver Medien ist für deutsche Unternehmen wichtiger denn je. Die Anzahl der Multimedia-Arbeitsplätze nimmt rapide zu, die Ausgaben im Online-Bereich steigen, E-Commerce gewinnt an Bedeutung. Das sind zentrale Ergebnisse der vierten Befragungswelle des Multimedia-Barometers, einer gemeinsamen Untersuchung der Mediagruppe München, des Markt- und Medienforschungsunternehmens GfK und der Fachzeitung Horizont.

Anzeige

Die Untersuchung basiert auf dem ersten deutschen Panel, das aus Entscheidern von Werbung treibenden Unternehmen, Agenturen und Medien besteht, die nach ihren Einschätzungen zur Nutzung und Bedeutung der Neuen Medien befragt werden.

Der Arbeitsmarkt im Bereich der interaktiven Medien boomt. 94 Prozent der befragten Unternehmen verfügen über eine oder mehrere Abteilungen, die sich mit interaktiven Medien befassen. 62 Prozent schufen 1999 neue Multimedia-Arbeitsplätze. Überdurchschnittlich gefragt waren Spezialisten für die Software-Konzeption, Multimedia-Redakteure und Web-Designer.

Auch die Ausgaben, die die Firmen in ihre Multimedia-Abteilungen stecken, steigen deutlich: 77 Prozent der Entscheider werden im Jahr 2000 mehr investieren als im vergangenen Jahr. Obwohl fast alle Unternehmen eigene Multimedia-Abteilungen besitzen, sind externe Dienstleister sehr gefragt: Über die Hälfte der Entscheider kaufen externes Know-how ein.

Im gleichen Zuge wachsen die Outsourcing-Budgets: Investierten 1997 nur drei Prozent der Unternehmen mehr als drei Millionen DM, so sind es in der vierten Befragungswelle schon fünf Prozent.

Bei den meisten Unternehmen setzt sich der E-Commerce-Gedanke durch. 55 Prozent aller Befragten wollen Dienstleistungen im Internet anbieten, 37 Prozent möchten Waren online verkaufen. Noch liegen die erwarteten Erträge aus E-Commerce für knapp die Hälfte der Entscheider bei unter fünf Prozent ihrer Umsätze. Auch Online-Werbung etabliert sich zunehmend im Media-Mix der Unternehmen. Schon jetzt nutzen mehr als zwei Drittel diesen Werbeträger.

Ein ausführlicher Berichtsband zur vierten Befragungswelle des Multimedia-Barometers kann gegen eine Schutzgebühr von 75,- DM bei der Mediagruppe München (Fax: 089/95004-135 oder E-Mail: mgm.info@mgmuc.de) bestellt werden.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. CBC ComputerBusinessCenter GmbH, Frankfurt am Main
  2. SCHOTTEL GmbH, Spay am Rhein
  3. Gentherm GmbH, Odelzhausen
  4. Erwin Hymer Group AG & Co. KG, Bad Waldsee


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  2. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  3. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  4. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  5. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  6. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  7. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  8. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  9. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing

  10. FTTH

    Gewerbegebiete in Hannover und Potsdam bekommen Glasfaser



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Also ich mag den Straßenbahnsound ....

    lost_bit | 19:30

  2. Re: Seltsam

    Ugly | 19:29

  3. Re: Verpflichtung zu AGB in leichter Sprache

    Mr Miyagi | 19:29

  4. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    beko | 19:26

  5. Re: Kann ich nur bestätigen

    berritorre | 19:25


  1. 19:00

  2. 17:48

  3. 16:29

  4. 16:01

  5. 15:30

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel