Abo
  • Services:
Anzeige

Amiga Entwickler-Hardware kommt nach Deutschland

Strategische Partnerschaft zwischen Amiga und KDH Datentechnik

Amiga Inc. hat in dem Unternehmen KDH Datentechnik einen exklusiven Europa-Distributor für die d'Amiga getaufte Entwicklerplattform gewonnen. Zwar kann man sich auch selbst die Hardware für den zukünftigen Amiga zusammenschrauben, weitreichenden Entwickler-Support erhält jedoch nur, wer eine Original "d'Amiga Developer Machine" sein Eigen nennt. KDK wird außerdem die kommende Amiga-Next-Generation-Produktlinie und die bestehenden Amiga-Classic-(Amiga-1200-)Produkte anbieten.

Anzeige

"Wir sind sehr stolz darauf, ein Teil der neuen Amiga-Zukunft zu sein und die derzeitige Amiga-Classic-Linie sowie die Next-Generation-Produkte in Europa anbieten zu können", betont Gunter Horbach, Geschäftsführer von KDH Datentechnik.

Die Ausstattung der d'Amiga-Entwicklerplattform umfasst neben dem Amiga SDK Bundle und vorinstalliertem Red Hat Linux 6.x die folgenden von Amiga zertifizierten Komponenten:

  • AMD K6-II 3DNow! 500 MHz
  • Gigabyte GA-5AX Mainboard
  • 128 MB PC-100 SDRAM
  • Matrox Millennium G400 DH (AGP-Grafikkarte mit 16 MB Speicher)
  • Soundblaster 16 (Soundkarte)
  • 10/100 Mbit Ethernet Card
  • 3,5" Diskettenlaufwerk
  • 48x ATAPI-CD-ROM
  • 10 GB U-DMA-Festplatte
  • Midi Tower ATX-Gehäuse mit 230W-Netzteil
  • Maus, Tastatur
Das ganze Paket kostet 1.898,- DM, inklusive Entwicklersupport im Wert von 1.000,- US-Dollar. Wer auf einem bereits bestehenden PC Software für den kommenden "New Amiga" entwickeln will, kann das Amiga SDK einzeln erwerben, erhält dann jedoch nur eingeschränkten Support.

Amiga will den Amiga der Zukunft auf jeder Plattform etablieren und damit die Computer-Nutzung revolutionieren - so wie es der Amiga-Computer bereits vor über 15 Jahren geschafft hat. Mit dem Entwicklerkit lässt sich Software programmieren, die dank dem zukünftigen AmigaOS auf nahezu allen Plattformen laufen soll, ohne rekompiliert werden zu müssen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. NIHON KOHDEN EUROPE GmbH, Frankfurt
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. OSRAM GmbH, München
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Re: Schanghai???

    berritorre | 20:36

  2. Re: dass der Akku in 9 Minuten wieder für 200 km...

    tingelchen | 20:35

  3. Re: Nachtrag

    berritorre | 20:35

  4. Re: Der konkrete Verstoß

    Sinnfrei | 20:30

  5. Wieder so ein SJW-Irrsinn.

    Sinnfrei | 20:27


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel