Abo
  • Services:

Digitale Inhalte - 4Content fusioniert mit Cyberfacts

Hamburger Content-Broker eröffnet Kölner Niederlassung

Das Kölner Unternehmen Cyberfacts zieht in Zukunft als ehemaliger Mitbewerber mit den Hamburger Content-Brokern von 4Content an einem Strang. Mit dem Aufbau einer Kölner Niederlassung will 4Content seine geplante Expansion beschleunigen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Cyberfacts-Gründern", erklärt 4Content-Vorstand Marcus Oltmanns. "Sie geben uns nicht nur wertvolle Impulse für die weitere Unternehmensentwicklung, sondern mit der Gründung unser Kölner Niederlassung gleichzeitig den Zugang zu einer wichtigen Medienmetropole." Hinter Cyberfacts stehen der Journalist Markus Schneider (34) und der New Media Consultant Müfit Toral-Smidt (39). Beide verfügen über umfassende Erfahrungen in der Produktion, Distribution und Vermarktung von digitalen Medieninhalten und bringen weitreichende Kontakte in die Verlags-, Werbe- und Multimedia-Branche ein. Seit Ende letzten Jahres haben sie mit einem bis zu 8-köpfigem Team den Content-Marktplatz Cyberfacts aufgebaut.

4Content startete am 11. Mai als europäischer Broker für digitale Inhalte im Web. Als unabhängiger Content-Broker vermittelt 4Content Entwicklern und Betreibern von Websites individuell zusammengestellte Inhalte, die von namhaften Medienunternehmen wie Nachrichtenagenturen, Verlagen und Online-Informationsdiensten sowie von freiberuflichen Journalisten bereitgestellt werden.

4Content ist Partner von GNN.de


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,88€ (Bestpreis!)
  2. 39€ (Vergleichspreis 59,99€)
  3. 169€ (Vergleichspreis 198€)
  4. 104,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...

Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
    Razer Blade 15 im Test
    Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

    Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
    2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

      •  /