Abo
  • Services:

Digitale Inhalte - 4Content fusioniert mit Cyberfacts

Hamburger Content-Broker eröffnet Kölner Niederlassung

Das Kölner Unternehmen Cyberfacts zieht in Zukunft als ehemaliger Mitbewerber mit den Hamburger Content-Brokern von 4Content an einem Strang. Mit dem Aufbau einer Kölner Niederlassung will 4Content seine geplante Expansion beschleunigen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Cyberfacts-Gründern", erklärt 4Content-Vorstand Marcus Oltmanns. "Sie geben uns nicht nur wertvolle Impulse für die weitere Unternehmensentwicklung, sondern mit der Gründung unser Kölner Niederlassung gleichzeitig den Zugang zu einer wichtigen Medienmetropole." Hinter Cyberfacts stehen der Journalist Markus Schneider (34) und der New Media Consultant Müfit Toral-Smidt (39). Beide verfügen über umfassende Erfahrungen in der Produktion, Distribution und Vermarktung von digitalen Medieninhalten und bringen weitreichende Kontakte in die Verlags-, Werbe- und Multimedia-Branche ein. Seit Ende letzten Jahres haben sie mit einem bis zu 8-köpfigem Team den Content-Marktplatz Cyberfacts aufgebaut.

4Content startete am 11. Mai als europäischer Broker für digitale Inhalte im Web. Als unabhängiger Content-Broker vermittelt 4Content Entwicklern und Betreibern von Websites individuell zusammengestellte Inhalte, die von namhaften Medienunternehmen wie Nachrichtenagenturen, Verlagen und Online-Informationsdiensten sowie von freiberuflichen Journalisten bereitgestellt werden.

4Content ist Partner von GNN.de


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 120,84€ + Versand

Folgen Sie uns
       


LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018)

Auf der Light + Building 2018 zeigt LG Display Licht, das auch Ton produziert.

LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018) Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

    •  /