Abo
  • Services:

HSDRAM - Neuer SDRAM-Konkurrent für Rambus' RDRAM

Enhanced Memory Systems stellt PC133-High-Speed SDRAM vor

Enhanced Memory Systems, ein Tochterunternehmen der Ramtron International Corporation, hat auf der Platform 2000 Conference in San José, Kalifornien, gestern ein PC-Workstation-Referenzdesign demonstriert, das mit PC133-High-Speed SDRAM (HSDRAM) ausgestattet ist. Die kompakten HSDRAM-Module sollen auf Grund ihres Designs weniger Wartezeiten und niedrigere Zugriffszeiten (4,6 ns) als herkömmliche SDRAMs mit sich bringen, dementsprechend schneller und zudem zu diesen kompatibel sein.

Artikel veröffentlicht am ,

128 MBPC-133 HSDRAM DIMM
128 MBPC-133 HSDRAM DIMM
Das Unternehmen erklärt in einer Pressemitteilung, dass HSDRAM eine um 28 bis 49 Prozent höhere Leistung hat als konkurrierende Speicherstandards und bezieht sich dabei auf einen Standard-Industrie-Benchmark (CSA Labs OfficeBench 2.1). Allerdings werden keine Vergleichswerte zu herkömmlichen PC133-SDRAM-DIMMs genannt.

Die Leistung von HSDRAM soll sich in Verbindung mit herkömmlichen PC133-x86-Standard-Mainboards oder auch Mac-G4-Systemen entfalten können. Mainboards mit Intels BX-Mainboards kommen übrigens nicht mit den High-Density-Speichermodulen (6 Layer) klar. Dabei bietet Enhanced Memory Systems derzeit HSDRAM-DIMMs in vier Speichergrößen an, die über die Adressen www.mushkin.com und www.pc133memory.com direkt bestellt werden können: 64 MB (98,- US-Dollar), 128 MB (175,- US-Dollar), 256 MB (499,- US-Dollar) und 512 MB (999,- US-Dollar). Für Server benötigte Versionen mit ECC-Fehlerkorrektur sind ebenfalls erhältlich, kosten jedoch mehr. Damit ist HSDRAM zwar teuerer als Standard-PC133-SDRAM, liegt jedoch immer noch unter den Kosten für RDRAM.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /