Abo
  • Services:

ATI kündigt Radeon-Grafikkarten für PowerMacs an

Radeon-Erweiterungskarten für leistungshungrige Mac-Besitzer

Wie bereits erwartet, hat ATI, einen Tag nachdem die ab August erhältlichen verschiedenen Radeon-Grafikkarten für PC angekündigt wurden, zwei Radeon-Grafikkarten für PowerMac-Systeme vorgestellt. Allerdings müssen diese, wie auch die Konkurrenzprodukte von 3dfx, nachgerüstet werden und sind nur separat erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Nichtsdestotrotz liefert ATI mit den "Radeon Mac Edition" getauften Grafikkarten, je eine für den AGP- und eine für den PCI-Bus, leistungsfähige Alternativen zu den nicht mehr ganz taufrischen Rage-128-Pro-Grafikkarten, die standardmäßig in PowerMacs zu finden sind. Mit Transform & Lighting (T&L) Engine, zahlreichen neuen 3D-Effekten und schnellem 32 MB DDR-RAM dürften ATIs Radeon-Karten voerst die leistungsstärksten Consumer-Grafikkarten für den Mac sein.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Hochschule Heilbronn, Schwäbisch Hall

The Radeon Mac Edition für AGP wird ab September 2000 für 279,- US-Dollar erhältlich sein. Die Radeon Mac Edition PCI folgt kurze Zeit später für den gleichen Preis.

Die Konkurrenz schläft jedoch nicht - 3dfx bringt seine Voodoo5 5500 PCI für den Mac auf den Markt und NVidia - ATIs größter Konkurrent - scheint ebenfalls mit dem Mac zu liebäugeln. Noch hat NVidia jedoch nicht offiziell angekündigt, dass GeForce2-MX- oder GeForce2-GTS-Grafikkarten für den Mac erscheinen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69€ (Vergleichspreis 79,99€)
  2. 74,99€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 91,94€)
  3. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7390 - Test

Das Latitude 7390 sieht aus wie eine Mischung aus Lenovo Thinkpad und Dell XPS 13. Das merken wir am stabilen Gehäuse und an der sehr guten Tastatur. Aber auch in anderen Punkten kann uns das Gerät überzeugen - eine würdige Alternative für das XPS 13.

Dell Latitude 7390 - Test Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


        •  /