Apple bringt Doppelprozessor- und Würfel-Macs

Auch am anderen Ende der Produktpalette gibt es bei Apple Neues zu vermelden: Zum 2. Geburtstag des iMac bringt Apple drei lüfterlose neue Modelle mit G3-Prozessor, Modem, USB, Ethernet, Rage-128-Pro-Grafikchip und der neuen Tastatur/Maus-Kombi. Der Kleinste im Bunde ist dabei der "iMac" mit einem 350-MHz-Prozessor, 64 MB RAM und 7,5-GB-Festplatte, der für 799,- US-Dollar nun auch in der neuen Farbe "Indigo" erhältlich ist.

iMac
iMac
Stellenmarkt
  1. IT-Referent (w/m/d)
    Bundeskartellamt, Bonn
  2. Data Scientist* with focus on Data Engineering
    SCHOTT AG, Mainz
Detailsuche

Der neue "iMac DV" kommt mit zusätzlicher FireWire-Schnittstelle, 10-GB-Festplatte, DVD-Laufwerk, 64 MB RAM und zusätzlich in der Farbe "Ruby". Der Preis liegt bei 999,- US-Dollar. Der neue "iMac DV+" kommt hingegen in der Farbe "Sage" (Salbeigrün) und mit schnellerem 450-MHz-Prozessor sowie einer 20-GB-Festplatte.

Die "iMac DV Special Edition" bringt als Spitzenmodell ihrer Klasse einen 500-MHz-Prozessor und eine 40-GB-Platte zu einem Preis von 1.499,- US-Dollar mit sich.

optische Maus
optische Maus
Die optischen Maus der bereits mehrfach erwähnten neuen Tastatur/Maus-Kombination arbeitet, ähnlich wie die IntelliEye-Produkte von Microsoft, ohne Kugel und besitzt keine Tasten im herkömmlichen Sinn. Vielmehr reagiert sie auf Tastendruck auf der gesamten Oberfläche der Maus.

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    17./18.08.2022, Virtuell
  2. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    19.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Tastatur besitzt 108 Tasten und soll ab September zusammen mit der optischen Maus für je 59,- US-Dollar ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Apple bringt Doppelprozessor- und Würfel-Macs
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  2. Intel & AMD: Neue Sicherheitslücken in Prozessoren - SGX betroffen
    Intel & AMD
    Neue Sicherheitslücken in Prozessoren - SGX betroffen

    Aktuelle CPUs von Intel und AMD haben Schwachstellen, über die fremde Daten ausgelesen werden können.
    Eine Analyse von Johannes Hiltscher

  3. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /