• IT-Karriere:
  • Services:

Intel verdoppelt Quartalsgewinn

8,3 Milliarden Umsatz im Quartal

Intel hat im vergangenen Quartal seinen Umsatz um 23 Prozent auf 8,3 Milliarden US-Dollar gesteigert. Zudem hat das Unternehmen mehr Prozessoren und Flash Memory ausgeliefert als jemals zuvor. Der Gewinn lag bei 3,5 Milliarden US-Dollar, 98 Prozent über dem Vorjahr, allerdings sind in diesem Gewinn 2,3 Milliarden US-Dollar nicht-operative Einnahmen enthalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Gewinn pro Aktie lag damit bei 0,50 US-Dollar pro Aktie bzw. 0,45 US-Dollar pro Aktie, berücksichtigt man die entstandenen Akquisitionskosten. Neben den 2,3 Milliarden nicht-operativen Einnahmen sind aber auch 200 Millionen außerordentliche Ausgaben für Intels MTH-Mainboard-Umtauschprogramm in den Zahlen enthalten. Bei den Angaben pro Aktie hat Intel bereits einen für den 31. Juli angekündigten Aktiensplit berücksichtigt.

Für das nächste Quartal setzt Intel einerseits auf den im Juni angekündigten Pentium 4, andererseits auf den 64-Bit-Chip Itanium, den Intel in Kürze ausliefern will.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.099€ (Bestpreis mit Saturn und MediaMarkt)
  2. (u. a. Oppo Smartphones, Wearables und Kopfhörer (u. a. OPPO Reno4 Pro 5G 128GB 6,5 Zoll 90Hz...
  3. (u. a. SilentiumPC Ventum ARGB Tower für 59,90€, Intel Core i3-10300 für 109,90€, Asus LED...
  4. 199,90€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_

Diverse Auszeichnungen zum Spiel des Jahres, hohe Verkaufszahlen und Begeisterung nicht nur unter reinen Star-Wars-Anhängern - wir spielen Kotor im Golem retro_.

Knights of the Old Republic (2003) - Golem retro_ Video aufrufen
20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

    •  /