• IT-Karriere:
  • Services:

MDR-Internetkrimi wird gedruckt

Leipziger Militzke Verlag veröffentlicht "Tod im Talk"

Zum Lesefest "Leipzig liest" 2000 hatten der MDR und die Leipziger Messe den Mitschreibe-Krimi "Tod im Talk" ins Internet gestellt. Dutzende Hobby-Kriminalisten versuchten seitdem, den dramatischen Fall zu Ende zu schreiben und auf ihre Art zu lösen. Zur Leipziger Buchmesse 2001 im kommenden Frühjahr wird der MDR-Internetkrimi vom Militzke Verlag als Buch veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

"Tod im Talk" handelt vom Tod eines Autoren, der während einer Talkshow tot im Sessel zusammengesackt ist: "Bis jetzt ist der Mord auf fünf völlig verschiedenen Wegen aufgeklärt worden. Zahlreiche weitere Detektive sind dem Täter dicht auf der Spur", erklärt Frank-Thomas Suppé, Projektleiter beim MDR. "Aus einer spontanen Idee für unseren Online-Auftritt zum Lesefest ist somit ein 'Dauerbrenner' für spontane Autoren geworden. Und statt des 'Buches zum Film' gibt es bei uns das Buch zum Internet-Krimi, wahrscheinlich einmalig", so Frank-Thomas Suppé.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford

Bis Ende September können sich alle Online-Kriminalisten unter www.mdr.de/leipzig-schreibt an den Ermittlungen beteiligen. Ihre Erkenntnisse können sie an eine beliebige Stelle des Krimis anfügen oder auch einen neuen Erzählstrang beginnen. Der MDR-Literaturpreisträger Henner Kotte wählt dann die besten Online-Versionen für die Printausgabe von "Tod im Talk" aus. Von Krimispezialist Kotte stammt auch die Story zum Einstieg in den Internet-Krimi.

Im Buch soll der netzliterarische Charakter des Krimis umgesetzt werden. "'Tod im Talk' wird mehrere Krimis in einem umfassen", erklärt Reiner Militzke, Leiter des gleichnamigen Verlages. "Im Internet entstehen die verschiedensten Fortsetzungen ein und derselben Ausgangssituation. Jeder Autor löst durch seine Figuren, seinen Stil und seine Ideen den Fall auf seine Weise. Diese Vielfalt werden wir im Buch umsetzen", verspricht Militzke.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (Bestpreis)
  2. 389€ (Bestpreis)
  3. 399€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Canon EOS R5 - Test

Canons spiegellose Vollformatkamera EOS R5 kann Fotos mit 45 Mpx aufnehmen und Videos in 8K - aber Letzteres nur mit Einschränkungen.

Canon EOS R5 - Test Video aufrufen
Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
    Whatsapp
    Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

    Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
    2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
    3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

      •  /