Abo
  • Services:

Diablo 2 über eine Million Mal verkauft

Blizzard veröffentlicht Zahlen

Blizzard Entertainment hat bekannt gegeben, dass sich das Action-Rollenspiel Diablo 2 mittlerweile über eine Million Mal verkauft hat. Zudem liegen bereits weitere 600.000 Vorbestellungen vor, so dass das von Spielern und Fachpresse hochgelobte Programm in Europa, Nordamerika und Asien die PC-Verkaufscharts anführt.

Artikel veröffentlicht am ,

So wurden in der ersten Woche nach Veröffentlichung 39 Prozent des gesamten PC-Spieleumsatzes nur durch Diablo 2 erwirtschaftet. Die Veröffentlichung des Rollenspiels für den Macintosh, die diese Woche ansteht, soll die Verkaufszahlen nochmals deutlich steigern.

Mike Morhaime, Präsident und Mitgründer von Blizzard Entertainment, kommentierte die Verkaufszahlen mit den Worten: "Für uns ist der Erfolg von Diablo 2 der Beweis, dass sich harte Arbeit auszahlt. Zudem ist es ein wichtiger Beleg dafür, dass sich mit Computerspielen ähnliche Umsätze wie mit Filmen, Büchern und Musik erzielen lassen. Computerspiele gehören mittlerweile zum Mainstream des Entertainment-Sektors."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /