• IT-Karriere:
  • Services:

ABN Amro und KPN gründen europäische Internet-Bank

Money Planet soll 2001 starten

Die ABN Amro Bank und der niederländische Telekommunikationskonzern KPN wollen gemeinsam unter dem Namen "Money Planet" eine Internet-basierte Bank für europäische Kunden in den Niederlanden, Deutschland und Belgien gründen. Ein entsprechendes Memorandum of Understanding haben die beiden Unternehmen heute unterzeichnet, beide sollen an Money Planet je 50 Prozent halten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Joint Venture soll ein Finanzdienstleister mit umfassender Produktpalette werden, der in die bestehenden und zukünftigen Portale von KPN integriert wird. Das Unternehmen wird unter einem eigenständigen Management geführt, aber die Partner suchen auch noch nach weiteren Kooperationsmöglichkeiten.

Money Planet soll einen eigenen europäischen Kundenstamm aufbauen und innerhalb von vier Jahren mindestens eine Million Kunden gewinnen. Dazu wollen die beiden beteiligten Unternehmen insgesamt 150 bis 200 Millionen Euro in Money Planet investieren. Ab Anfang 2001 soll Money Planet in die KPN-Portale in den Niederlanden und Belgien integriert werden, später will man aber auch andere europäische Länder ins Visier nehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Zotac GeForceRTX 3070 Twin Edge OC WHITE für 769€, INNO3D GeForce RTX 3090 iChill X4 für...

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
    •  /