Fujitsu stellt neue magneto-optische Laufwerke vor

DynaMO-SF-Serie verspricht höhere Leistung und Haltbarkeit

Fujitsu hat heute eine neue Serie magneto-optischer Laufwerke vorgestellt: Die DynaMO-SF-Serie umfasst die externen SCSI-MO-Laufwerke DynaMO 1300SF (1,3 GB) und das DynaMO 640SF (640 MB). Im Gegensatz zu Fujitsus SD/SE-Serie sollen die neuen MO-Laufwerke eine höhere Leistung und eine größere Staub-Unempfindlichkeit bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Sowohl das DynaMO-1300SF/640SF- als auch das DynaMO-640SF-Laufwerk besitzen eine Datentransferrate von bis zu 5,92 MB/Sekunde und eine Zugriffszeit von 23 ms, die laut Fujitsu durch Verbesserungen im Cache-Algorithmus und eine besonders leichte Mechanik möglich werden. Damit sollen die neuen Laufwerke bis zu 30 Prozent (1,3-GB-Modell) bzw. bis zu 15 Prozent (640-MB-Modell) schneller als ihre Vorgänger sein.

Stellenmarkt
  1. IT Projektmanager (m/w/d)
    medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  2. Systemadministrator (w/m/d)
    Ärzteversorgung Westfalen-Lippe, Münster
Detailsuche

Wie alle Fujitsu-MO-Laufwerke lesen auch die beiden Neulinge alle ISO-konformen 3,5-Zoll-MO-Medien mit Kapazitäten von 640, 540, 230 und 128 MB. Das DynaMO 1300SF nutzt zudem die 1.3-GB-GIGAMO-Standard-Medien. MO-typisch können die Medien theoretisch unbegrenzt oft neu beschrieben werden.

Die beiden neuen Laufwerke, die auch mit Ultra-SCSI-Schnittstellen laufen sollen, werden ab dem 19. Juli weltweit ausgeliefert und erstmals auf der am gleichen Tag beginnenden MacWorld Expo in New York demonstriert. Damit ergänzen sie die bereits erhältlichen Laufwerke der DynaMO-FE-Serie, die ebenfalls 1.3 GB bzw. 640 MB bieten, allerdings anstelle einer SCSI- mit einer FireWire-Schnittstelle ausgestattet sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Artikel
  1. Jolly: Arduino-Chip ergänzt Bastelrechner um WLAN-Empfang
    Jolly
    Arduino-Chip ergänzt Bastelrechner um WLAN-Empfang

    Das Jolly-Modul wird von einem der Co-Gründer des Arduino-Projektes entwickelt. Es ergänzt das Standard-SoC um ein WLAN-Modul.

  2. Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
    Microsoft
    Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

    Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

  3. Halbleiterfertigung in Europa: Wir haben keine Zeit zu verlieren
    Halbleiterfertigung in Europa
    "Wir haben keine Zeit zu verlieren"

    Noch im Februar 2022 will die Europäische Union ihre Pläne zum European Chips Act, also der Halbleiterfertigung in der EU, veröffentlichen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /