• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft liefert Windows Media Technologies 7 aus

Neue Software für Audio- und Video-Übertragungen

Microsoft hat gestern mit der Auslieferung der Windows Media Technologies 7 begonnen. Microsoft Windows Media Technologies 7 erlaubt es, digitale Medien, von Intern-Video-Streams bis zu Audio-Daten, in CD-Qualität auf sichere Art und Weise zu verteilen. Dabei will Microsoft mit der Version 7 eine extrem stabile, skalierbare, offene und benutzerfreundliche Plattform geschaffen haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Windows-Media-Technologies-7-Plattform besteht aus dem Windows Media Player 7 für den Endverbraucher, Windows Media Services für Windows 2000 Server zur Auslieferung der digitalen Inhalte, Windows Media Encoder 7 zur Erstellung der Inhalte, Windows Media Rights Manager 7 zum Digital Rights Management und dem Windows Media Software Development Kit (SDK) 7 zur Applikationsentwicklung.

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. Osmo Holz und Color GmbH & Co. KG, Göttingen

Dabei verspricht Microsoft auf Basis der Plattform Videoübertragung fast in VHS-Qualität, mit 400 Bbps und fast DVD-Qualität mit 700 Kbps. Einen neuen Grad an Benutzerfreundlichkeit will Microsoft dadurch erreichen, dass die neue Plattform alle Medien an einem Platz auf dem Desktop bündelt und nicht für jeden Medientyp eine andere Applikation benötigt wird. Auch das Digital Rights Management soll in seiner zweiten Generation einen deutlichen Schritt nach vorn machen.

Die jetzt veröffentlichte Version 7 der Windows Media Technologies ist ab sofort unter www.microsoft.com/windows/windowsmedia/ zum Download erhältlich. Die Windows Media Services sind in Windows 2000 Server enthalten, der Windows Media Encoder 7 steht in einer Beta-Version zur Verfügung. Die Final-Version soll im Spätsommer folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
    Moodle
    Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

    Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
    Eine Recherche von Hanno Böck


        •  /