Abo
  • Services:
Anzeige

Pilotprojekt "tick.et" erfolgreich abgeschlossen

Chipkarten als elektronische Fahrscheine in Berlin getestet

Motorola hat auf dem Smart Card Forum in Schaumburg/USA den erfolgreichen Abschluss des Smart-Card-Pilotprojekts in Berlin bekannt gegeben. Motorola und die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) bezeichneten das Projekt als großen Erfolg für Berlin und den Öffentlichen Nahverkehr.

Anzeige

In dem halbjährigen Feldversuch testeten rund 27.000 Personen, die von der BVG ausgewählt wurden, seit 1. Oktober 1999 das elektronische Fahrausweissystem "tick.et" im Testgebiet. Erstmalig in Deutschland konnte der elektronische Fahrschein für die Benutzung von U-Bahnen-, S-Bahn- und Buslinien eingesetzt werden.

Die Testpersonen konnten das System auf Herz und Nieren prüfen, wobei es vor allem auf die Kommunikation zwischen Chip und Start- bzw. Stopbox und der Leitstelle ankommt, denn bei jedem Kontakt wird der Fahrpreis virtuell von der Karte abgezogen, bis sie leer ist und neu aufgeladen werden muss.

Nach den guten Erfahrungen mit dem Pilotprojekt soll in und um Berlin bis Ende 2002 ein multifunktionales Ticketing-System errichtet werden, das neue Tarifmodelle ermöglichen soll. So können zum Beispiel zeit- und entfernungsabhängige Tarife eingeführt werden, was die zur Zeit nur zeitbeschränkten Tickets auf Kurzstrecken billiger, auf längeren Strecken aber auch teuerer als das bisherige Modell machen könnte.

Zur Zeit errichtet Motorola an der Technischen Universität Berlin das CampusCard-System, mit dem Angebote der Universität und des Öffentlichen Personen Nahverkehrs (ÖPNV) auf einer Chipkarte vereint werden können.

"Es ist äußerst wichtig, dass ein multifunktionales Ticketing-System im gesamten Verkehrsverbund eingeführt wird", erläutert Peer Giesecke, Aufsichtsratsvorsitzender des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg. "Die Möglichkeit, die Karte für verschiedene Zwecke einzusetzen, beispielsweise für bargeldlose Zahlungen, als Bonuskarte, Informationsquelle oder zum Parken, wird neue Anreize schaffen, nur eine, multifunktionale Karte dabei zu haben."

Kommentar:
Neben den offensichtlichen Vorteilen wie dem genauen Fahrpreis, der Analyse der optimalen Zugfolge und dem tatsächlichen Bedarf an Transportkapazität stimmen Werbeslogans wie "Wir wissen wo Sie arbeiten", mit denen ein anderes Unternehmen die tick.et-Automaten zeitweise gepflastert hatte, doch eher nachdenklich ...


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Meierhofer AG, Berlin
  2. NEVARIS Bausoftware GmbH, deutschlandweit
  3. Treif Maschinenbau GmbH, Oberlahr
  4. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 237,90€ + 5,99€ Versand
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       

  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

Falcon-Heavy-Rakete gestartet: "Verrückte Dinge werden wahr"
Falcon-Heavy-Rakete gestartet
"Verrückte Dinge werden wahr"
  1. Falcon Heavy Mit David Bowie ins Sonnensystem
  2. Raumfahrt SpaceX testet die Triebwerke der Falcon Heavy
  3. Zuma Start erfolgreich, Satellit tot

  1. Re: 2-Fache Redundanz = 2-Facher Preis --- Zahlst...

    plutoniumsulfat | 01:08

  2. Re: Kabel tauschen?

    tg-- | 01:04

  3. Re: Die Mil. Fonds sollte man eher in das marode...

    User_x | 01:04

  4. eher Kupferdiebe....

    bulli007 | 01:00

  5. Re: bankeinbuch...

    tg-- | 00:55


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel