Abo
  • Services:

Maxtor mit 80-Gigabyte-Festplatten

Maxtor erweitert DiamondMax-Produktfamilie um drei Modelle

Maxtor will mit seiner neuen 5400-U./Min.-IDE-Festplatte DiamondMax 80 neue Kapazitätsmaßstäbe setzen, arbeitet die DiamondMax 80 doch mit einer Speicherkapazität von 80 Gigabyte. Als Gegenstück bringt Maxtor zudem die DiamondMax VL 40 auf den Markt, die mit 40 Gigabyte Speicherkapazität eher auf Einstiegs-PC-Systeme abzielt.

Artikel veröffentlicht am ,

Aber auch bei den schnelleren 7200er-Festplatten von Maxtor tut sich etwas. Die neue 45-Gigabyte-IDE-Festplatte DiamondMax Plus 45 arbeitet mit drei Magnetscheiben zu jeweils 15 Gigabyte und verfügt, wie die beiden anderen neuen Modelle auch, über eine Ultra-ATA/100-Schnittstelle.

Stellenmarkt
  1. LOSAN Pharma GmbH, Neuenburg
  2. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen

Die 5400er-Festplatte DiamondMax 80 arbeitet mit vier Magnetscheiben mit je 20 Gigabyte und einer Datenübertragungsrate von bis zu 100 Megabyte pro Sekunde.

Alle Modelle sollen ab August 2000 über den Fachhandel erhältlich sein, Preise sind noch nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 3,99€
  3. 44,98€ + USK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /