• IT-Karriere:
  • Services:

Libro AG kooperiert mit WAZ

Regionale deutsche Contents und 50 Millionen DM Werbeleistung für Lion.cc

Die Libro AG und die WAZ (Westdeutsche Allgemeine Zeitung) haben einen Letter of Intent (LOI) unterzeichnet, der die Rahmenbedingungen einer Kooperation fixiert. Die WAZ wird - vorbehaltlich der Zustimmung der Gremien - künftig mit 25,01 Prozent an LION.cc und mit 10 Prozent an der Libro AG beteiligt sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die zehn Prozent an der Libro AG erwirbt die WAZ außerbörslich vom bestehenden Eigentümerkonsortium unter Führung der UIAG. Dafür bringt die Mediengruppe ihre Online-Aktivitäten "Cityweb" ein, die in Zukunft von Lion.cc geführt werden. Für die Abwicklung des E-Commerce ist Libro zuständig. "Cityweb" und die Internettochter von Libro verfügen gemeinsam über rund 120.000 registrierte ISP-User.

Stellenmarkt
  1. Henke-Sass, Wolf GmbH, Tuttlingen
  2. Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin

Die WAZ ist in Österreich über die Mediaprint zu 50 Prozent an der Tageszeitung "Neue Kronen Zeitung" beteiligt. Gemeinsam wollen Libro und WAZ Lion.cc innerhalb von zwei Jahren zu einem der fünf größten Internet-Portale im gesamten deutschsprachigen Raum entwickeln. Mit über 300.000 registrierten Usern (davon 47.000 registrierte ISP-User) und 23,6 Millionen Page Impressions ist Libro Online nach eigenen Angaben das zweitgrößte Portal Österreichs.

In einem ersten Schritt gibt die WAZ Lion.cc ein Gesellschafterdarlehen in der Höhe von 35 Millionen DM. In einem zweiten Schritt stellt die WAZ weitere 55 Millionen DM für die Deutschland-Expansion von Lion.cc zur Verfügung. Darüber hinaus soll die WAZ-Gruppe in ihren verbundenen Medien Werbeleistungen für 50 Millionen DM für das gemeinsame Unternehmen zur Verfügung stellen.

Zudem soll die WAZ-Gruppe Lion.cc in großem Umfang mit regionalen Inhalten versorgen. Parallel dazu werde Lion.cc Online-Redaktionen in mehreren deutschen Ballungszentren installieren.

Ziel von Libro und WAZ ist es, Lion.cc baldmöglichst an die Börse zu bringen. Kooperationen mit weiteren - auch österreichischen - potenziellen Partnern für Lion.cc laufen, wobei die Mehrheit von Libro Online bei Libro verbleiben soll. Auch die Telekom Austria ist mit 6,75 Prozent an Lion.cc beteiligt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bluetooth-In-Ears von Soundpets ab 13,99€, Samsung Galaxy S20 5G 12GB RAM 128GB 6,2 Zoll...
  2. (u. a. Samsung Portable SSD T5 1TB für 111€, LG 65NANO816NA 65 Zoll NanoCell inkl. LG PL7 XBOOM...
  3. (u. a. bis zu 20% auf Notebooks, bis zu 15% auf Monitore, bis zu 25% auf Zubehör)
  4. 599,99€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Apple Macbook Air M1 - Test

Kann das Notebook mit völlig neuem und eigens entwickeltem System-on-a-Chip überzeugen? Wir sind überrascht, wie sehr das der Fall ist.

Apple Macbook Air M1 - Test Video aufrufen
Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. True Wireless Razer bringt drahtlose Kopfhörer mit ANC für 210 Euro
  2. Razer Book 13 Laptop für Produktive
  3. Razer Ein Stuhl für Gamer - aber nicht für alle

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

    •  /