Abo
  • Services:

WizCom liefert Quicktionary II aus

Scannerstift wird erweiterbar um weitere Wörterbücher und Anwendungen

Das israelische Unternehmen WizCom Technologies Ltd. liefert ab sofort das Quicktionary II an seine Vertriebspartner in Deutschland, Hongkong und Japan aus. Der Quicktionary II ist ein Zeilenscanner in Stiftform, der neben der Zeichenerkennung über ein Wörterbuch verfügt und es dem Benutzer ermöglicht, eine ganze Zeile Text einzuscannen und die Übersetzung jedes einzelnen Wortes innerhalb von Sekunden zu lesen bzw. per Sprachausgabe zu hören.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Gegensatz zum Quicktionary I, der laut WizCom weltweit mehr als 600.000 Mal verkauft wurde, soll sich die zweite Generation des Stiftscanners nicht mehr auf das Übersetzen in eine einzige Sprache beschränken: Die Benutzer können den Quicktionary II bei Bedarf um zusätzliche Wörterbücher oder Spezialdatenbanken erweitern, die WizCom im Internet zum kostenpflichtigen Download anbietet.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Zum dafür nötigen optionalen Speichererweiterungssatz werden auch ein 4- oder 8-Megabyte-Flash-Memory-Chip sowie eine serielle bzw. Infrarot-Schnittstelle zum Datenaustausch mit PC, Laptop, PDA oder ein Mobiltelefon gehören. Der gleiche Speichererweiterungssatz wird den Quicktionary II zu einem voll betriebsfähigen QuickLink Pen machen und auf dessen Anwendungen zugreifen können. Der Quicklink Pen kann z.B. bis zu 1.000 Textseiten zur späteren Weiterverarbeitung scannen, speichern und z.B. direkt in jedes Textverarbeitungsprogramm oder auch Microsoft Outlook übertragen.

Außerdem ist der Quicktionary II wesentlich kleiner und ergonomischer gestaltet als sein Vorgänger, so dass er auch in kleine Hände passt, so David Gal, Generaldirektor und Vorstandsvorsitzender von WizCom in einer Pressemitteilung. Der neu gestaltete optische Kopf und die leistungsfähigere Elektronik sollen das Scannen vereinfachen und zudem wesentlich beschleunigen - sowohl das Scannen selbst, als auch die Texterkennung.

Den deutschen Vertrieb der neuesten Quicktionary-Generation übernimmt ebenfalls Hexaglot. Ab Mitte August soll der Quicktionary II laut Hexaglot für 399,- DM erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  3. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
    Lift Aircraft
    Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

    Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

    1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
    2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
    3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

      •  /