• IT-Karriere:
  • Services:

Acclaim meldet herben Verlust für das dritte Quartal

Unterstützung für Nintendo 64 aufgegeben

Der Spielehersteller Acclaim Entertainment hat die Zahlen für das dritte Quartal seines Geschäftsjahres 2000 vorgelegt. Dabei lag der Umsatz mit 4,8 Millionen US-Dollar dramatisch unter den 80 Millionen US-Dollar des Vorjahres. Im Ergebnis bedeutet dies einen Verlust von 49,7 Millionen US-Dollar bzw. 0,88 US-Dollar pro Aktie.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Grund für die schlechten Zahlen nennt Acclaim die Verschiebung der Veröffentlichung einiger Spiele-Titel ins vierte Quartal 2000. Dabei habe Acclaim im dritten Quartal Maßnahmen eingeleitet, die zu Kostenreduktionen von bis zu 25 Prozent führen sollen. Dazu zählt auch die Entlassung einiger Mitarbeiter.

Stellenmarkt
  1. NOVO Data Solutions GmbH & Co. KG, Bamberg
  2. Landkreis Potsdam-Mittelmark, Teltow

Erste Folgen hat die schlechte Geschäftsentwicklung bereits: Die Nasdaq möchte Acclaim aus dem Listing Nasdaq National Market herausnehmen, Acclaim hat dagegen Widerspruch eingelegt. Der Aktienkurs sank seit Jahresbeginn von 6,46 US-Dollar um knapp 80 Prozent auf derzeit etwa 1,40 US-Dollar.

In Zukunft will Acclaim sich mehr auf die PlayStation-2-Spiele konzentrieren, während die Produktion für Nintendo 64 ganz eingestellt werden soll. Weiterhin Spiele entwickeln wird Acclaim für PC, Nintendo Game Boy, Sega Dreamcast und Sony PlayStation 1.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€
  2. 7,99€
  3. (-44%) 27,99€

Folgen Sie uns
       


Windows Powertoys - Tutorial

Wir geben einen kurzen Überblick der Funktionen von Powertoys für Windows 10.

Windows Powertoys - Tutorial Video aufrufen
    •  /