Abo
  • Services:

Lotus Development kündigt das Lotus XML Toolkit an

Ab Herbst kostenloses Lotus XML Toolkit

Lotus will die bereits vorhandene Unterstützung von XML in Lotus Domino intensivieren. Mit dem im dritten Quartal dieses Jahres verfügbaren XML Toolkit können Entwickler Dokumente aus Lotus-Domino-Datenbanken im XML-Format erzeugen und verarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf Basis von Lotus Domino als Entwicklungsplattform und den Möglichkeiten von XML können Entwickler den Groupware-Server für die Erstellung neuer Internet-Lösungen verwenden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Metropolregion Nürnberg
  2. thyssenkrupp AG, Essen

Bislang konnten XML als Datenaustauschformat bereits mit dem Lotus Domino Application Server, Domino Workflow, Domino Designer und den Domino Design Components genutzt werden. Das XML Toolkit macht es nun möglich, die spezifischen Funktionen von Lotus Domino wie das Dokumenten- und Groupware-Modell sowie die Sicherheits- und Replikationsfunktionen in XML-basierten E-Business-Anwendungen mit einzubeziehen. Der Lotus Domino Application Server erlaubt es dann, Dokumente und Daten im XML-Format auf einfache Weise in unternehmensübergreifende Geschäftsprozesse zu integrieren. Damit soll es künftig wesentlich einfacher sein, eine Infrastruktur zum Austausch von Dokumenten zwischen Anwendungen aufzubauen.

Das Lotus XML Toolkit soll ab Herbst zum kostenlosen Download unter www.lotus.com/developer im Lotus DeveloperNetwork bereitstehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen

Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /