Abo
  • Services:

Flatrates verändern Internet-Nutzerverhalten

Allgegenwärtiges Internet wird Realität

Die Einführung von Pauschalpreisen für Online-Zugänge, so genannte Flatrates, öffnet den Weg für eine neue Lässigkeit im Umgang mit den Angeboten des Internet. Die lang angekündigte Allgegenwart des Internet wird Realität, berichtet das Computermagazin c't in seiner aktuellen Ausgabe 15/2000.

Artikel veröffentlicht am ,

Schon bald soll der Pauschaltarif eine grundsätzliche Änderung im Benutzerverhalten bewirken. Auf ein paar Stunden oder Megabyte mehr oder weniger kommt es bei einer Flatrate prinzipbedingt nicht an. So kann das Öffnen und Beenden der Internetverbindung getrost dem Rechner überlassen werden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Nürnberg
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Besonders mit einem ISDN-Anschluss, bei dem der Verbindungsaufbau üblicherweise in Sekundenschnelle erfolgt, verschwimmen dann die Grenzen zwischen On- und Offline zusehends. Das Internet wird so zu einer ständig verfügbaren Ressource, über deren Einsatz man nicht weiter nachzudenken braucht.

Vor allem auf Grund der hohen Preise werden sich Flatrates in Deutschland allerdings nicht sofort durchsetzen. Langfristig jedoch werden Pauschalpreise für den Internet-Zugang die magische 50-Mark-Grenze unterschreiten, so die c't.

Vielleicht sollte man aber gerade ob der schnellen Aufschaltung der Internetverbindung lieber öfter offline gehen, anstatt ständig die Leitung besetzt zu halten. Das wird sich nicht erst bei der nächsten Stromrechnung bemerkbar machen: Schon jetzt haben Provider und sogar die Deutsche Telekom massive Schwierigkeiten, die Zahl der Einwahlports zu vergrößern, um der Zahl der Daueronliner gerecht zu werden. Der nächste Nutzer und man selbst freut sich das nächste Mal bestimmt über eine freie Leitung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Fazit Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /