Abo
  • Services:

ComROAD - Telematik-Dienste für PDAs

Snap@Drive erweitert ComROADs Consumer-Geschäft

Die ComROAD AG hat mit Snap@Drive eine neue Handelsmarke zur Integration verschiedenster PDAs als Telematikendgeräte im Auto entwickelt. Snap@Drive soll es so ermöglichen, eine Vielzahl von Telematik-Services über handelsübliche PDAs im Fahrzeug zu nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Verkehrshelfer
Verkehrshelfer
Das System besteht aus einer Telematik-Browser-Software und einer flexiblen Fahrzeughalterung mit eingebautem PDA-Adapter. Mit Snap@Drive können alle Geräte von Casio, Hewlett Packard, Compaq und ab sofort auch Palm- und Handspring-Systeme verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Durch die bereits zu Beginn des Jahres geschlossene Kooperation mit Casio hat sich ComROAD erstmals auf den Consumer-Markt für PDA-fähige Telematik-Anwendungen gewagt. Mit Snap@Drive will der Telematik-Spezialist das Marktpotenzial nun auch auf Anwender von Palm-, Handspring-, HP- und Compaq-Systemen ausweiten. Dank der flexiblen Fahrzeughalterung und des Telematik-Browsers kann der Kunde jederzeit auf ein anderes PDA-Gerät umsteigen.

Dabei stehen dem Anwender Funktionen wie dynamische Off-Board-Navigation, Internet-Zugang mit aktuellen Nachrichten, Verkehrs-, Reise-, Sport- und Finanz-Informationen, E-Mail, Telefonfunktion mit Freisprecheinrichtung sowie Notfall- und Pannen-Service auf seinem Organizer zur Verfügung. Durch eine neuartige Text-to-Speech-Software werden die eingehenden Informationen dem Fahrer zudem vorgelesen.

"Mit Snap@Drive ist ComROAD der weltweit einzige Anbieter einer umfassenden Telematik-Lösung, die Millionen von PDA-Benutzern die Verwendung ihrer bereits vorhandenen Geräte als Telematik-Einheit im Fahrzeug ermöglicht. Dies wird zu drastisch steigenden Lizenzeinnahmen für ComROAD führen", so Bodo Schnabel, Vorstand der ComROAD AG.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-56%) 10,99€
  2. (-81%) 5,75€
  3. 26,95€
  4. 25,99€

Folgen Sie uns
       


Artifact - Fazit

Valve schuldet der Spielerschaft eigentlich noch Half-Life 3. Das Unternehmen will aber anscheinend dafür erst einmal genügend Geld durch das neue Sammelkartenspiel Artifact sammeln.

Artifact - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /