Abo
  • Services:

ComROAD - Telematik-Dienste für PDAs

Snap@Drive erweitert ComROADs Consumer-Geschäft

Die ComROAD AG hat mit Snap@Drive eine neue Handelsmarke zur Integration verschiedenster PDAs als Telematikendgeräte im Auto entwickelt. Snap@Drive soll es so ermöglichen, eine Vielzahl von Telematik-Services über handelsübliche PDAs im Fahrzeug zu nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Verkehrshelfer
Verkehrshelfer
Das System besteht aus einer Telematik-Browser-Software und einer flexiblen Fahrzeughalterung mit eingebautem PDA-Adapter. Mit Snap@Drive können alle Geräte von Casio, Hewlett Packard, Compaq und ab sofort auch Palm- und Handspring-Systeme verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. Garz & Fricke GmbH, Hamburg
  2. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf

Durch die bereits zu Beginn des Jahres geschlossene Kooperation mit Casio hat sich ComROAD erstmals auf den Consumer-Markt für PDA-fähige Telematik-Anwendungen gewagt. Mit Snap@Drive will der Telematik-Spezialist das Marktpotenzial nun auch auf Anwender von Palm-, Handspring-, HP- und Compaq-Systemen ausweiten. Dank der flexiblen Fahrzeughalterung und des Telematik-Browsers kann der Kunde jederzeit auf ein anderes PDA-Gerät umsteigen.

Dabei stehen dem Anwender Funktionen wie dynamische Off-Board-Navigation, Internet-Zugang mit aktuellen Nachrichten, Verkehrs-, Reise-, Sport- und Finanz-Informationen, E-Mail, Telefonfunktion mit Freisprecheinrichtung sowie Notfall- und Pannen-Service auf seinem Organizer zur Verfügung. Durch eine neuartige Text-to-Speech-Software werden die eingehenden Informationen dem Fahrer zudem vorgelesen.

"Mit Snap@Drive ist ComROAD der weltweit einzige Anbieter einer umfassenden Telematik-Lösung, die Millionen von PDA-Benutzern die Verwendung ihrer bereits vorhandenen Geräte als Telematik-Einheit im Fahrzeug ermöglicht. Dies wird zu drastisch steigenden Lizenzeinnahmen für ComROAD führen", so Bodo Schnabel, Vorstand der ComROAD AG.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
    Razer Blade 15 im Test
    Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

    Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
    2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

      •  /