Abo
  • Services:

Deutsche Satelliten starten ins All

Geo-Satellit Champ und Cluster II für Erd- und Klimaforschung

Am 15. Juli starten gleich drei Forschungssatelliten von russischen Weltraumbahnhöfen aus, an denen Deutschland maßgeblich beteiligt ist. CHAMP (Challenging Mini Satellite Payload), eine deutsche Initiative, wird von Plesetzk aus in seine erdnahe Umlaufbahn geschossen. Er soll fünf Jahre das Erdschwerefeld und das Erdmagnetfeld hochgenau vermessen sowie Untersuchungen der Atmosphäre und der Ionosphäre vornehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Projekt Champ wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung als Forschungsprojekt für die neuen Bundesländer mit dem Ziel initiiert, beim Bau des Satelliten auf dort vorhandene Kapazitäten zurückzugreifen und sie zu stärken. Insgesamt wirkten acht Firmen aus den neuen Ländern mit.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen

Die vom BMBF bereitgestellten Mittel betragen für die Realisierungsphase rund 70 Millionen Mark. In dieser Summe sind Mittel des GeoForschungsZentrum Potsdam (GFZ) und des Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Höhe von jeweils rund neun Millionen Mark enthalten.

40 Minuten nach Champ starten die ersten zwei von insgesamt vier Satelliten der Mission Cluster II der Europäischen Weltraumorganisation ESA aus Baikonur. Sie sollen den Schutzmantel der Erde, die Magnetosphäre, erforschen.

Cluster II ist ein internationales Projekt der ESA, an dem Deutschland entscheidenden Anteil hat. Alle Satelliten wurden in Deutschland gebaut. Die deutsche Wissenschaft hat maßgeblich an Entwicklung und Bau der Messinstrumente mitgewirkt.

Wissenschaftler erwarten von den Missionen neue Erkenntnisse und Anwendungen in Geophysik, Meteorologie, Ozeanographie und Geodäsie. Ebenso sollen neue Einsichten in die Auswirkungen der Sonnenaktivität auf das System Erde gewonnen werden. Die Daten sind wichtig für das grundsätzliche Verständnis globaler Prozesse und auch von praktischer Bedeutung, z. B. für die Wettervorhersage, die Ozeanzirkulationen sowie die Klimaforschung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 2,99€

Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /