Lycos Europe kooperiert mit Planet Medica

Gesundheits-Informationen und -Dienstleistungen

Lycos Europe hat eine Partnerschaftsvereinbarung mit Planet Medica abgeschlossen. Sowohl Content als auch Dienstleistungen werden im Gesundheitssektor in sieben Ländern innerhalb des elf Länder umfassenden Lycos-Europe-Netzes angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Content von Planet Medica läuft bereits auf den Lycos-Sites in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Holland, Italien und Spanien.

Stellenmarkt
  1. Facility Technology Solution Lead (m/f/x)
    Autodoc AG, Berlin, Szczecin (Polen), Cheb (Tschechische Republik)
  2. Mitarbeiter Technischer Kundensupport - Installation (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Lübeck
Detailsuche

Planet Medica bietet Gesundheitsinformationen und -dienstleistungen an. Durch die Vereinbarung haben Lycos-Nutzer jetzt Zugriff auf die medizinische Beratung von Planet Medica, die von qualifizierten örtlichen Medizinexperten in der jeweiligen Landessprache zur Verfügung gestellt wird.

Der medizinische Informations-Service versteht sich als Ergänzung für den persönlichen Arztbesuch bzw. für die persönliche medizinische Versorgung und Lebensweise des Einzelnen.

Laut Schätzungen des 'e-Healthcare Opportunities Report' wird die Gesamtanzahl der Menschen, die im Internet nach medizinischen Informationen suchen, von fünf Millionen im Jahr 2000 auf 80 Millionen im Jahr 2005 ansteigen.

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    28. Februar–4. März 2022, virtuell
  2. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
Weitere IT-Trainings

Christoph Mohn, CEO of Lycos Europe, über die neue Vereinbarung: "Das Internet bietet die ideale Plattform, um alle Fragen, die die Gesundheit betreffen, beantwortet zu bekommen. Unser Angebot an Services im Gesundheitssektor - News, Surf-Tipps, Forschung und Expertenhilfe - wird durch den Service und die Beratung von Planet Medica optimiert."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sam Zeloof
Student baut Chip mit 1.200 Transistoren

In seiner Garage hat Sam Zeloof den Z2 fertiggestellt und merkt scherzhaft an, Moore's Law schneller umgesetzt zu haben als Intel selbst.

Sam Zeloof: Student baut Chip mit 1.200 Transistoren
Artikel
  1. Elektrotransporter: Volkswagen zeigt künftigen ID. Buzz
    Elektrotransporter
    Volkswagen zeigt künftigen ID. Buzz

    Volkswagens Elektrobus ID.Buzz wird im März 2022 vorgestellt, doch einen ersten Blick gewährt VW schon jetzt.

  2. Corona-Pandemie: Baden-Württemberg hört Kritiker zur Luca-App an
    Corona-Pandemie
    Baden-Württemberg hört Kritiker zur Luca-App an

    Bevor Baden-Württemberg entscheidet, ob die Luca-App im Vorgehen gegen Corona weiter eingesetzt wird, kommen Kritiker und Betreiber zu Wort.

  3. Softwarefehler: iPhone 13 mit rosa eingefärbten Displays
    Softwarefehler
    iPhone 13 mit rosa eingefärbten Displays

    Einige Besitzer des Apple iPhone 13 berichten von einem rosafarbenen Bildschirm. Apple spricht von einem Softwarefehler, der behoben werde.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9 3,7-5,3 Ghz 441,41€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • RX 6900 16GB 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7 3,8-5,1 Ghz 279€) • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 54,90€) • Edifier Aktivlautsprecher 119€ • Corsair 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ [Werbung]
    •  /