Axel Springer Verlag investiert in Internet-Strategie

Eine noch zu gründende Gesellschaft soll zukünftig für alle neuen Beteiligungen im mediennahen Internet-Umfeld zuständig sein; diese Gesellschaft soll auch die bestehenden Internet-Beteiligungen mitbetreuen und weiterentwickeln.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleitung (m/w/d) Programmplanungssysteme
    Zweites Deutsches Fernsehen Anstalt des öffentlichen Rechts, Mainz
  2. Bereichsleiter IT (m/w/d)
    DZB BANK GmbH, Mainhausen
Detailsuche

Eine zentrale Content-Syndication, d.h. die Zweitverwertung aller im Axel Springer Verlag generierten Inhalte findet über Interactive Media statt.

Um einen gebündelten Informationsfluss, den Aufbau und die Weitergabe von spezifischem Know-how sicherzustellen, wird im Vorstandsbereich Elektronische Medien/Multimedia eine zentrale Support-Einheit eingerichtet. Diese Einheit unterstützt - von der Technik über Web-Design bis hin zum Trend- und Talent-Scouting - alle Internet-Aktivitäten des Unternehmens.

Für den konsequenten und offensiven Ausbau dieser Zwei-Säulen-Internet-Strategie des Axel Springer Verlages hat der Vorstand für die folgenden Projekte bereits ein Investitionsvolumen im dreistelligen Millionenbereich verabschiedet: BILD-de, die Regionalportale Berlin und Hamburg, ein Frauenportal, die Internet-Aktionsplattform "GO ON", das Sportportal Sport 1, Interactive Media sowie der Aufbau einer eigenen WEB-TV-Produktionseinheit. Im Rahmen dieser und weiterer Aktivitäten rechnet der Vorstand in den nächsten zwei bis drei Jahren mit bis zu 300 neuen Arbeitsplätzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Axel Springer Verlag investiert in Internet-Strategie
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  2. Paw Patrol: US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille
    Paw Patrol
    US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille

    Die US Space Force wird einen hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics auf Patrouille schicken, um Personalkosten zu senken.

  3. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /