Abo
  • Services:

LetsBuyIt.com - Zeichnungsfrist nochmals verlängert

Notierungsaufnahme am 21. Juli - Angebot auf 17,8 Millionen Aktien erhöht

Der steinige Weg von LetsBuyIt.com an den Frankfurter Neuen Markt nimmt kein Ende, nicht einmal eines mit Schrecken. Die Zeichnungsfrist von LetsBuyIt.com endet nun erst am 19. Juli 2000. Nach einem verschoben Börsengang Anfang Juni, dem Ausstieg der Konsortialbank Sal. Oppenheimer und der daraufhin verlängerten Zeichnungsfrist, verbunden mit einer gesenkten Bookbuilding-Spanne von 3 bis 4 Euro, verlängert der Power-Shopping-Anbieter nun nochmals seine Zeichnungsfrist.

Artikel veröffentlicht am ,

Nun wird die Zulassung sämtlicher Aktien des geänderten Verkaufsangebotes für den 19. Juli 2000 erwartet. Die Notierungsaufnahme ist für den 21. Juli 2000 vorgesehen. Gegenüber den Konsortialbanken erteilte Aufträge bleiben bestehen. Bislang limitiert abgegebene Aufträge gelten ab sofort als am oberen Ende der neuen Preisspanne limitiert, bislang unlimitierte Aufträge bleiben als unlimitiert erteilte Aufträge bestehen.

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  2. WGLi Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg eG, Berlin

Die Zeichner haben die Möglichkeit, für ihre bereits erteilten Zeichnungen das Auftragsvolumen anzupassen, das Limit zu verändern oder gegebenenfalls den Auftrag zu streichen. Zusätzlich können die Zeichner neue unlimitierte oder innerhalb der angepassten Bookbuilding-Spanne limitierte Aufträge erteilen.

Zudem wurde die Zahl der auszugebenden Aktien um 1,1 Millionen auf 17,8 Millionen erhöht. Damit will LetsBuyIt.com nun ein Emissionsvolumen von 53,4 bis 71,2 Millionen Euro erzielen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 119,90€

Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /