Abo
  • Services:

ConSors mit Versicherungsservice von eInsurance

Versicherungen online vergleichen und abschließen

Die ConSors Discount-Broker AG erweitert das Serviceangebot auf ihrem Finanzportal durch eine Zusammenarbeit mit eInsurance, einem Versicherungsmarktplatz. ConSors bietet mit dem 'ConSorsFinder Versicherungen' einen Versicherungsservice an, bei dem neben Preis- und Leistungsvergleichen von circa 50 Versicherungs-Gesellschaften auch Informationen rund um den persönlichen Versicherungsbedarf eingeholt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

ConSors hatte sich im April 2000 an der eInsurance.de Agency GmbH mit 44,44 Prozent beteiligt. Das Münchner Unternehmen hat eine Suchmaschine entwickelt, die online auf die Tarifsysteme der Versicherungen zugreifen und die tatsächlichen Preise einzelner Versicherungsarten berechnen kann.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Der Vergleich, den eInsurance ab sofort unter 'ConSorsFinder Versicherungen' auf dem Finanzportal anbietet, umfasst zunächst private und gesetzliche Krankenversicherungen, Reisekrankenversicherungen, Haftpflichtversicherungen sowie Hausratsversicherungen.

Weitere Versicherungssparten, wie beispielsweise Kfz-Versicherungen, sollen im Laufe des Jahres hinzukommen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, zum Online-Abschluss einer ausgewählten Versicherung über den Link auf die Homepage des Anbieters zu gehen. Alternativ kann der Kunde ein schriftliches Angebot anfordern.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /