Abo
  • Services:

Deutsche Telekom übernimmt slowakische Telefongesellschaft

Mehrheitsbeteiligung von 51 Prozent an Slovenske Telekomunikácie

Die Deutsche Telekom AG übernimmt die Mehrheit an dem führenden slowakischen Telekommunikationsunternehmen Slovenske Telekomunikácie a.s.

Artikel veröffentlicht am ,

Die slowakische Regierung teilte in Bratislava mit, dass sie der Deutschen Telekom bei der Privatisierung der Slovenske Telekomunikácie den Zuschlag gegeben hat. Danach erwirbt die Deutsche Telekom 51 Prozent des Unternehmens zu einem Preis von einer Milliarde Euro.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn, Dortmund
  2. über Kienbaum Consultants International GmbH, Südwestdeutschland

Jeffrey A. Hedberg, Vorstand International der Deutschen Telekom, erklärte: "Die Beteiligung an Slovenske Telekomunikácie ist ein wichtiger Baustein in unserer Internationalisierungsstrategie. Damit gewinnen wir in einem zentralen Markt Mitteleuropas eine starke Basis in unseren strategischen Geschäftsfeldern Telefonnetz- und Mobilkommunikation sowie Datenkommunikation/Internet."

Slovenske Telekomunikàcie erzielte 1999 mit 1,6 Millionen Telefonanschlüssen einen Umsatz von rund 420 Millionen Euro. Das Netz ist bereits zu über 60 Prozent digitalisiert. Die Mobilfunktochter EuroTel verfügt gegenwärtig mit rund 360.000 Kunden über einen Marktanteil von etwa 45 Prozent.

Anfang Juli hatte die Deutsche Telekom die ungarische Matav mehrheitlich übernommen. Der Wert der Transaktion im Volumen von ca. 2,2 Milliarden US-Dollar entsprach dem Aktienkurs der Matav zum Marktschluss am 30. Juni 2000.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 85,55€ + Versand
  2. ab 349€
  3. und 25€ Steam-Gutschein erhalten

Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


        •  /