• IT-Karriere:
  • Services:

Neue Soyo-Mainboards mit BX-Chipsatz und 133 MHz FSB

BX-Mainboards für Pentium-III- und Celeron-Prozessoren für Slot-1

Intels BX-Chipsatz scheint nicht totzukriegen zu sein: Nach ABIT stellt nun auch Soyo neue, bzw. überarbeitete Slot-1-Mainboards mit dem bewährten Chipsatz vor, die nun einen modernen 133-MHz-Front-Side-Bus (FSB) bieten. Damit spricht Soyo vor allem Kunden an, denen die neuesten Chipsätze von Intel und VIA Technologies noch zu unausgereift erscheinen und die deshalb auf bewährte, aber modernisierte Technik setzen wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Während das Soyo-SY-6BA+IVe im Grunde hauptsächlich um einen 133-MHz-FSB erweitert wurde, bietet das SY-6BX+100 sowohl den 133-MHz-FSB als auch - wie es der Name erahnen lässt - einen ATA-100-Festplattencontroller. Beide Mainboards bieten neben einem AGP, fünf PCI und zwei ISA Steckplätzen die gewohnten zwei USB-Ports. Mit maximal vier SDRAM-Modulen lässen sie sich auf bis zu 1 GB Speicher aufrüsten.

Stellenmarkt
  1. PROSOZ Herten GmbH, Herten (Home-Office)
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Kerpen, Erfurt

Für schnelleren Festplattenzugriff oder sichere Datenspeicherung bieten die neuen Mainboards zudem Unterstützung für RAID 0 (Striping) und RAID 1 (Mirroring).

Für Übertaktungswillige gibt es neben einer jumperlosen Prozessor-Taktung einen neuen Clock-Generator, der eine Übertaktung des FSB von 133 bis 155 MHz erlaubt. Dabei wird der Takt des PCI-Bus automatisch auf sichere Einstellungen begrenzt, damit es nicht zu Ausfällen durch überforderte PCI-Steckkarten kommen kann.

Das Soyo SY-6BA+Ive kostet 125 US-Dollar, das SY-6BA+100 mit 145 US-Dollar etwas mehr. Als Software-Bundle liefert Soyo die gewohnten Symantec-Utilities Norton Anti-Virus, Norton Ghost und den CD-ROM-Emulator Virtual Drive mit.

Kommentar:
Im Gegensatz zu einigen noch unausgereiften neuen Chipsätzen gilt der "gute alte" BX-Chipsatz als wesentlich stabiler, auch wenn er vielleicht nicht mit einem AGP-4X-Steckplatz aufwarten kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
    •  /