Abo
  • Services:

"the blue window" im neuen Gewand

Ab 1,7 Pf./Minute ins Internet und kostenlose E-Shops

Das Internetangebot des TK-Unternehmens tesion, "the blue window", startet mit neuem Outfit und mit einem speziellen Angebot in den Sommer. Ab dem 1.8.2000 gibt es einen Tarif für Vielsurfer, bei dem neben einer Grundgebühr von 7,77 DM im Monat Minutenpreise von 1,7 Pfennig pro Minute in der Zeit zwischen 21 und 7 Uhr bzw. 2,7 Pfennig in der übrigen Zeit anfallen. Bestandskunden können jeweils zum Monatswechsel auf diesen Tarif umstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem wird der Profi-Tarif von 3,5 Pfennig pro Minute auf 2,9 Pfennig pro Minute gesenkt und zu diesem Preis jetzt bundesweit angeboten. Wie bisher sind im Profi-Paket für 18,50 Mark im Monat eine eigene .de-Domain, 25 MB Webspace und 25 E-Mail-Adressen enthalten.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. SoftProject GmbH, Ettlingen

Entsprechend der Ausrichtung auf professionelle User wurde auch der gesamte Produktauftritt gründlich überarbeitet. Unter www.bluewin.de stehen die einfache Benutzerführung und der direkte Zugang zu weiteren Internet-Services im Vordergrund. Tesion-Kunden können hier jetzt bis zu 100 kostenlose SMS-Nachrichten je Monat versenden und haben zudem Online-Zugriff auf ihr persönliches Benutzerkonto. Die tesion-hosting-Produkte können ebenfalls über diese Plattform beauftragt werden. Wie bisher stehen mit Web.de für die Bereiche Nachrichten und Suche sowie mit Preisauskunft.de und Compunity.com für den Bereich "Einkaufen" Zusatzdienste zur Verfügung.

Neu im Online-Angebot ist die Möglichkeit, kostenlose E-Shops zu eröffnen. Mit diesem Angebot will tesion mittleren und kleineren Unternehmen die Möglichkeit bieten, ohne Vorkenntnisse und hohe Investitionen mühelos in den elektronischen Handel einzusteigen. Die User können aus einer Palette von Vorlagen auswählen und dann selbstständig ihren E-Shop einrichten. Alle Shops werden unter der zentralen tesion-Domain nach dem Schema mall.tesion.de/ gelistet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /