Abo
  • Services:

Cirrus Logic kündigt Chips für 1,3-GB-CD-RW an

CD-RW-Chip für "Double Density"-Standard

Cirrus Logic kündigt in Kooperation mit Sony Chips für CD-RW-Laufwerke mit der doppelten Kapazität herkömmlicher Lösungen an. Die neuen Double-Density Encoder/Decoder namens CR3490 erlauben es, bis zu 1,3 GB Daten auf einer einzelnen CD-RW zu speichern. Dabei können die Daten mit maximal 16facher Geschwindigkeit geschrieben und mit 48facher Geschwindigkeit gelesen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit bietet Cirrus Logic als Erster Chips an, die bei entsprechenden Geschwindigkeiten auch den neuen DDCD-(Double-Density-Compact-Disc-)CD-ROM-/-R-/-RW-Standard von Sony und Philips unterstützen.

Der neue CR3490-Chip für ATAPI CD-RW Encoder/Decoder soll ab September im 128-Pin-LQFP-Gehäuse für 8,- US-Dollar bei einer Abnahme von 25.000 Stück erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. VR Mega Pack für 229€)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGS4 Gaming Seat für 219,90€ + Versand)

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /