Abo
  • Services:

eu.com - Mit Sub-Level-Domains zur europäischen Identität?

CentralNic will mit Sub-Level-Domain Alternative zu Top-Level-Domain bieten

Das Unternehmen CentralNic Ltd. will mit der Domain "eu.com" eine Alternative für die bisher nicht existierende europäische Top-Level-Domain "eu" gefunden haben. Statt sich in jedem Land einzeln registrieren zu lassen, könnten damit z.B. europäische oder in Europa niedergelassene Unternehmen ihren Wunschnamen mit eu.com erfassen lassen und damit europaweit präsent sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Glaubt man Mariana Bozesan, VP of Global Sales & Marketing von CentralNic, so gab es "bis zur Einführung von eu.com keine Möglichkeit, eine europäische Internet-Identität zu erhalten." Als Grund dafür nennt sie in einer Pressemitteilung, dass zahlreiche Unternehmen mit dem Problem zu kämpfen haben, dass ihr bevorzugter Name in den Top-Level-Domains wie z.B. .com, .net, .uk und .de bereits vergeben ist. Mit eu.com könnte man sich so ersparen, verschiedene Top-Level-Domains anzumelden.

Stellenmarkt
  1. BE-terna GmbH, Überlingen, Villingen, München
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Neben europäischen Unternehmen und Privatkunden versucht man auch Interessenten aus Osteuropa und von außerhalb der Europäischen Gemeinschaft mit eu.com anzusprechen. Diese könnten so die restriktiven Domain-Regulierungen einiger europäischer Staaten umgehen. Gleichzeitig will CentralNic seine Kunden rechtlich beraten und eine Art Verhaltenscodex schaffen, der Probleme minimieren soll.

Derzeit besitzt CentralNic mehr als 17 Domain-Namen, die Anwendern weltweit zur Verfügung stehen - darunter us.com (USA), uk.com (United Kingdom) ru.com (Russland), und cn.com (China). Eigenen Aussagen zufolge hat CentralNic allein in England bereits in der ersten Woche 5.000 eu.com-Domains registriert. Die Kosten für die Sub-Level-Domain liegen bei 99 US-Dollar für eine zweijährige Registrierung.

Kommentar:
CentralNic mag zwar versuchen, das begrenzte Angebot innerhalb der Standard-Namensstruktur zu erweitern, doch das Angebot ist alles andere als eine Alternative zu "ordentlichen" Domains. Bei der ganzen Domainproblematik geht es ja gerade darum, möglichst viel Transparenz, (marken-)rechtliche Sicherheit und klare Strukturen zu schaffen, was jedoch in Anbetracht der zahlreichen unterschiedlichen Interessen nicht sonderlich einfach ist. Deshalb mutet das Angebot von CentralNic auch eher als nette Idee zum Geldverdienen an; schließlich bekommt man bei anderen Anbietern bereits Top-Level-Domains zum gleichen Preis. Im Grunde ist eu.com also nichts weiter als eine private "Zwischenlösung", die das Problem nur verdeutlicht aber nicht beseitigt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
    Sun to Liquid
    Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

    Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
    2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
    3. Physik Maserlicht aus Diamant

    IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    IT-Jobs
    Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

    Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
    Ein Bericht von Juliane Gringer

    1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
    2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
    3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

      •  /