Abo
  • Services:

Auto-GPS-Navigationssytem für 849 Mark

Navigon nutzt Notebook als Display und Routenplaner

Der CarNavigator 2001 der Firma Navigon ist eine Software-/Hardwarelösung, mit der man GPS-Navigation im Auto implementieren kann. Der niedrige Preis von rund 900 DM konnte allerdings nur mit einem Trick erreicht werden: Man braucht zusätzlich ein Notebook.

Artikel veröffentlicht am ,

CarNavigator 2001
CarNavigator 2001
Die Navigations-Software des CarNavigators soll sich auf jedem Notebook unter Microsoft Windows installieren lassen. Der GPS-Empfänger kann in jedem Auto fixiert werden.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. Interhyp Gruppe, München

Nach Eingabe eines beliebigen Ziels in Deutschland errechnet das System die schnellste oder kürzeste Route und teilt Fahranweisungen am Bildschirm beziehungsweise akustisch per Sprachausgabe mit.

Die digitalisierte Deutschlandkarte, die von TeleAtlas stammt, umfasst rund 415.000 Straßenkilometer und 12.000 Ortspläne; sie ist die Grundlage für die präzise Positionsbestimmung des Fahrzeugs, die durch das Global Positioning System (GPS) und das zusätzliche Berechnungsverfahren MapSnapping ermöglicht wird. Die Genauigkeit liegt dabei zwischen 5 und 15 Metern.

Adressdaten können neu angelegt und mit einer Geo-Kodierung versehen werden, so dass Ort und Straße nicht jedesmal eingegeben werden müssen. Die optische Positionsanzeige wird durch parallele Pfeil- und Kartendarstellung, die erst durch den im Vergleich zu herkömmlichen Systemen unschlagbar großen Notebook-Bildschirm möglich ist, erreicht.

Man sollte allerdings das Notebook gut im Auto fixieren, damit es nicht bei Bremsmanövern oder Kurvenfahrten beschädigt wird. Etwas schwierig dürfte die Installation sein, wenn der Beifahrersitz besetzt ist.

Der CarNavigator 2001 ist im EDV-Fachhandel, in Warenhäusern und im Versandhandel erhältlich. Unter der Info-Hotline 0931-35 73 300 kann der CarNavigator auch direkt bestellt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 18,49€
  3. 2,49€
  4. 49,86€

Folgen Sie uns
       


LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das G8 Thinq vorgestellt. Das Smartphone kann mit Luftgesten gesteuert werden. Wir haben viele Muster in die Luft gemalt, aber nicht immer werden die Gesten korrekt erkannt.

LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    •  /